So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16553
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Meine Tante hat 41 Jahre mit ihrem Lebensgefährten zusammen

Kundenfrage

Meine Tante hat 41 Jahre mit ihrem Lebensgefährten zusammen gewohnt ( ohne Trauschein).Er ist vor kurzem gestorben und hat kein Testament hinterlassen. Beide haben keine Kinder.Er hat noch 3 Geschwister. Er war Übersiedler aus Polen und hat keine Geburtsurkunde,hat aber Ausweispapiere und Führerschein. Sein Sparbuch liegt bei meiner Tante. Sie möchte wissen ,ob sie nach so vielen gemeinsamen Jahren ein Anspruch am Erbe ihres verstorbenen Lebensgefährten hat.Falls kein Anspruch besteht, unter welchen Voraussetzungen haben die Geschwister Anspruch auf das Erbe?
mfg Sigried Freiberg
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

ClaudiaMarieSchiessl :

Leider kist es

ClaudiaMarieSchiessl :

ist es so, dass Lebensgefährten ohne Trauschein nicht gesetzlich erberechtigt sind.

ClaudiaMarieSchiessl :

Gesetzlich erbrechtigt wären leider nur Blutsverwandte, das sind die Geschwister.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sofern der Lebensgefährte also die Sparbücher der Tante nicht geschenkt hat, hat sie darauf leider keinen Anspruch.

ClaudiaMarieSchiessl :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen

ClaudiaMarieSchiessl :

Bitte fragen Sie gerne nach

ClaudiaMarieSchiessl :

wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung

ClaudiaMarieSchiessl :

danke

JACUSTOMER-3yysqq65- :

Hallo Frau Schiessel

JACUSTOMER-3yysqq65- :

wie ist das gemeint mit dem Sparbuch schenken.

JACUSTOMER-3yysqq65- :

muss das schriftlich festgelegt sein oder reicht auch eine mündliche Schenkung zu?

ClaudiaMarieSchiessl :

Hallo

ClaudiaMarieSchiessl :

Es reicht auch die Übergabe des Sparbuchs an die Tante aus, das muss nicht zwingend schriftlich sein.

ClaudiaMarieSchiessl :

Man muss es allerdings irgendwie beweisen können.

ClaudiaMarieSchiessl :

wenn Sie noch Fragen haben gerne.

ClaudiaMarieSchiessl :

Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich um positive Bewertung

ClaudiaMarieSchiessl :

danke

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht