So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16565
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Meine Mutti ist verstorben

Kundenfrage

Meine Mutti ist verstorben. Laut Testament tritt mein Stiefvater die gesamte Erbschaft an, Danach sollen ihre 5 Kinder, sowie ein Enkelsohn zu gleichen Teilen erben. Vater war vor uns 1 Jahr lang mit der Mutti unserer Stiefschwester verheiratet, und hat sie danach adoptiert, damit sie nicht ins Heim musste. Aufgewachsen ist sie aber bei den Eltern meines Stiefvaters. Den Enkelsohn haben unsere Eltern gemeinsam großgezogen, deshalb ihr Wille, das auch er erben soll. Wie sind die rechtlchen Verhältnisse. Müssen wir befürchten, das die Stiefschwester alles verlangen kann, da sie als Adoptivkind wie ein leibliches Kind behandelt wird, und Muttis Anteil ja jetzt unserem Vater gehören soll, was ja auch richtig ist, denn die beiden haben sich dieses gemeinsam geschaffen.

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte
Ich nehme an, Ihre Eltern haben ein gemeinsames Testament.
Im Zweifel ist es so , dass bei dem gemeinsamen Testament Ihr Stiefvater über das was er von Ihrer Mutter erbt frei verfügen kann.
Er kann es daher auch seiner eigenen Tochter vererben.
Dann bleibt Ihnen gat nichts .
Vom Stiefvater bekommen Sie keinen Pflichtteil, wenn dieser stirbt .
Aus diesem Grund rate ich Ihnen, nach dem Tod Ihrer Mutter wenigstens den Pflichtteil geltend zu machen, damit Sie nicht ganz leer ausgehen.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, Sie haben sich meine Antwort zwischenzeitlich angesehen, jedoch noch nicht positiv bewertet. Bitte teilen Sie mir, mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich werde Ihnen umgehend behilflich sein. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht