So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.

daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 24
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Im Testament hat mich meine Frau als Erben ausgeschlossen

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, vielleicht können Sie mir bei diesem wahrscheinlich schwierigen Fall weiter helfen: Meine Frau ist in 2011 verstorben. Wir waren verheiratet. Seitdem bewohne ich unsere gemeinsames Haus zusammen mit meinen beiden Kindern (heute 13 und 16 Jahre alt). Im Testament hat mich meine Frau als Erben ausgeschlossen und Ihre Anteile komplett den Kindern vermacht und mich darum gebeten auf meinen Pflichtteil zu verzichten, woran ich mich auch gehalten habe. Sie hat ihre Schwester ales Testamentsvollstreckerin im Testament benannt. Nun habe ich mit Zustimmung der Testamentsvollstreckerin das Haus verkauft und im Gegenzug eine Wohnung gekauft, jeweils zu 50% (die Kinder als Erbengemeinschaft und ich). Ein Surrogatgeschäft ohne Finanzierung übrigens - wir bezahlen die Wohnung mit dem Geld des Hausverkaufs. Die Gleder des Hausverkaufs gingen zu gleichen Teilen auf ein Treuhandkonto der Testamentsvollstreckerin und zu mir. Die Wohnung die wir gekauft haben ist nicht bezugsfertig, besteht aus 3 kleinen Wohnungen die zusammengelegt und von uns saniert werden müssen. Bislang ging ich davon aus, dass alles was mit dem Erwerb zusammenhängt (z.B. die erforderlichen Umbaumaßnahmen) ebenfalls gemeinsam getragen werden. Die Angestellte des Notariats wies nun aber darauf hin, dass der ganze Vertrag hinfällig werden könnte wenn wir mit dem anteiligen Geld der Kinder z.B. Handwerkerrechnungen begleichen würden. Sie sagt, dass "der Kauferlös aus dem Verkauf bis zur Kaufpreiszahlung aus dem Ankauf der Wohnung von dem Testamentsvollstrecker möglichst auf einem Sonderkonto deponiert werden muss und insbesondere keinerlei Teilungshandlungen (sprich Auszahlungen) gegenüber den Erben vorgenommen werden. Ob und inwiefern Handwerkerrechnungen gezahlt werden können, ohne die Vertragsgestaltung zu gefährden, entzieht sich unser Kenntnis und auch unserem Prüfungsrahmen." Fakt ist, wenn dem so wäre, würde gegen die Interessen der Kinder gehandelt werden, da wir nun kurzfristig aus dem Haus ausziehen müssen und auf der anderen Seite den Umbau nicht alleine finanzieren kann. Desweiteren bin ich verpflichtet den Kindern eine akzeptable Wohnsituationen zu schaffen ... wir werden nun auf unbestimmte in Provisorien leben müssen wenn dem so ist. Wäre toll wenn Sie hier eine verbindliche Klarheit schaffen könnten. Danke ***** *****ß ***

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
vielen Dank ***** ***** Anfrage.
Darf ich Sie fragen:
Würden die Handwerkerrechnungen seitens der Kinder anteilig gezahlt (Entsprechend dem 50:50 Anteil)?
Wurde bereits ein Ergänzungspfleger für Ihre Kinder bestellt?
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schiessl,

ja, zu gleichen Teilen würden die Handwerkerrechnungen bezahlt, also entsprechend dem 50:50 Anteil.

Das Gesamtsumme für den Kauf der eigentlichen Wohnung inkl. den Nebenkosten würden davon nicht berührt. Da sgesamte geld dafür "parkt" weiterhin auf dem Treuhandkonto und wird je nach Fälligkeit davon abgerufen.

Die Handwerker werden also nur vom "Überschuss" bezahlt.

Ein Ergänzungspfleger für die Kinder wurde nicht bestellt, da nicht erforderlich wegen der testamentsvollstreckerin.

Gruß, ***

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
grundsätzlich vertreten Sie als sorgeberechtigter Vater die Kinder nach außen.
Das bedeutet, Sie schließen, solange die Kinder minderjährig sind die Verträge in Vertretung für die Kinder.
Diese mit Ihnen als Vertreter geschlossenen Verträge sind wirksam.
Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn Sie rechtlich von der Vertretung Ihrer Kinder ausgeschlossen wären.
Darunter fallen vor allem die gesetzlichen Vertretungsverbote des bürgerlichen Rechts (§§ 181, 1629 Abs 2 S 1, 1795) und aus anderen Vorschriften, etwa § 52 Abs 2 S 2 StPO für die Ausübung des Zeugnisverweigerungsrechts Minderjähriger.
Solche Fälle habe wir hier nicht.
Wenn Sie also die Handwerkerrechnungen anteilig vom Konto der Kinder bezahlen, dann ist dies von Ihrer Vertretungsmacht grundsätzlich gedeckt.
Die einzige Beschränkung kann durch die Testamentsvollstreckung erfolgen, nämlich dann, wenn die Testamentsvollstreckerin mit der Mittelverwendung nicht einverstanden ist. Dies ist tatsächlich aber kaum vorstellbar, da die vorzunehmenden Handwerkerarbeiten ja dem Wert der Immobilie und somit auch den Kindern zugute kommen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrter Herr Schiessl,

ich wollte einen Fachmann für Erbrecht, Ihre Antwort geht leider an der Frage vorbei in Richtung Familienrecht.

Meine Frage bleibt bislang unbeantwortet, ob "der gesamte Kaufvertrag bzgl. der Wohnung ungültig werden kann, falls die Testamentsvollstreckerin

Gelder an Handwerker bezahlt" da sie ja offiziell KEINE TEILUNGSHANDLUNGEN (sprich Auszahlungen) vornehmen darf bis der Kaufpreis der Wohnung bezahlt ist (dies kann sich aber noch gemäß den Ratenvereinbarungen bis März ziehen).

Die Frage ist also, ob es ausreicht die Kaufsumme zu "parken" auf dem treuhandkonto und bzw. oder ob Handwerkerrechnungen in diesem Fall (da die Wohnungen zusammengelegt werden müssen) nicht doch "Gesamtkauf der Wohnung" gehören.

Danke für Beantwortung dieser Frage um die es geht , ***

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
die Schwester als Testamentsvollstreckerin nach § 2205 BGB ist befugt den Nachlass zu verwalten. Das bedeutet, sie kann nach dieser Vorschrift über den Nachlass ganz oder in Teilen verfügen.
Eine Beschränkung "KEINE TEILUNGSHANDLUNGEN (sprich Auszahlungen)" vorzunehmen ist gesetzlich gerade nicht vorgesehen.
Eine derartige Beschränkung kann sich daher nur aus dem Testament ergeben.
Ist im Testament keine derartige Beschränkung zu finden, so darf die Testamentsvollstreckerin nach § 2205 BGB selbstverständlich über den Verkaufserlös verfügen.
Es ist ausreichend wenn der Kaufpreis auf dem Treuhandkonto verbleibt. Mit dem Überschuss kann und darf die Testamentsvollstreckerin die Handwerkerrechnungen anteilig bedienen.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
habe ich Ihre Fragen beantwortet?
Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.
Ansonsten fragen Sie gerne nach!
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 2 Jahren.

Da Sie diese Informationen unter Vorbehalt durchgeben - können Sie mir eine amtliche Stelle nennen die das bestätigen kann was Sie geschrieben haben ?

Vielen Dank ***** *****ür diese Auskunft in Zusammenhang mit dem Thema.

Ich werde sofort danach die positve bewertung auslösen.

Gruß ***

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,
eine amtliche Stelle die dies bestätigen wird wäre für die Testamentsvollstreckerin das Amtsgericht als Nachlassgericht.
Wenn Sie weitere Fragen haben, dann fragen Sie gerne nach.
Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.
Mit freundlichen Grüßen
Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 2 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

aufgrund einer routinemäßigen Überprüfung haben wir festgestellt, dass Sie Ihre o.a. Frage nun beantwortet erhalten haben.

Bei weiteren Fragen an unseren Experten nutzen Sie bitte den Button "dem Experten antworten", andernfalls geben Sie bitte Ihre Bewertung ab. Vielen Dank.

Gern können Sie sich mit uns in Verbindung setzen unter "[email protected]" oder "Tel.: 0800(###) ###-####quot; Montag bis Freitag von 09:00-18:00. Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatoren-Team

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1927
    Fachanwalt f. Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1018
    Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    374
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    327
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RAKRoth/2010-09-09_105153_Foto0803a.JPG Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    208
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    131
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht