So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Mein Brunder ist gestorben und hat uns neben einer Wohnung

Kundenfrage

Mein Brunder ist gestorben und hat uns neben einer Wohnung ( Vermietet)
Schulden hinterlassen. Obwohl wir ihn vor seinem Tode mehrmals um Klärung seines Nachlasses gebeten haben. ( er sagte es wäre alles in Ordnung ) stellt sich nach Sichtung der Unterlagen nach und nach heraus, dass es nur schulden gibt. Ich möchte sehr gern das Erbe ausschlagen. Weiß aber nicht wie. Und was passiert dann mit all den Dingen wie Finanzamt etc.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Zunächst möchte ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

Wenn Ihre Nichte das Erbe ausschlägt, so werden Sie nach gesetzlicher Erbfolge sodann Erbe nach Ihrem Bruder.

Sie müssen nach der Kenntnis über die Ausschlagung der Erbschaft durch die Nichte, binnen 6 Wochen das Erbe ebenfalls ausschlagen.

Sie können hierzu direkt beim Nachlassgericht am letzten Wohnort Ihres Bruders vorsprechen und direkt dort die Ausschlagungserklärung abgeben. Wichtig ist, dass Sie die 6wöchige Frist einhalten.

Alternativ können Sie das Erbe auch gegenüber einem Notar ausschlagen. Die Ausschlagungsurkunde muss dann aber ebenfalls innerhalb der 6wöchigen Frist beim Nachlassgericht eingehen.

Wenn Sie das Erbe ausschlagen, dürfen Sie über den vorhandenen Nachlass nicht weiter verfügen. Das Nachlassgericht wird, sollten alle gesetzlichen Erben ausschlagen, sodann einen Nachlassverwalter beauftragen, der den Besitz Ihres Bruders an sich nehmen und verwerten wird.

Sollten Sie selbst Kinder haben, so müssen diese wiederum nach Ihrer Ausschlagung ebenfalls das Erbe ausschlagen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen helfen. Wenn Sie weitere Fragen haben, bin ich gerne für Sie da. Wenn ich Ihre Anfrage bereits abschließend beantwortet habe, hinterlassen Sie bitte eine positive Bewertung. Hierfür ist nur ein Klick auf ein lachendes Smiley erforderlich. Herzlichen Dank
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 3 Jahren.
Werter Fragesteller,

bitte teilen Sie mir ergänzend mit, für wen bereits der Erbschein beantragt worden ist. Vielen Dank. Sodann komme ich nochmals auf die Beratung zurück.