So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16552
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen u. Herren, meine 4 Geschwister und ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen u. Herren,
meine 4 Geschwister und ich und viele weiter einer Erbengemeinschaft haben ein Grundstück
mit uraltem Haus (bewohnt) geerbt. Irgendwie sind jegliche Fristen es auszuschlagen abgelaufen (zu spät informiert,Unwissenheit,...). Wir 5 Geschwister wurden nun als "Haupterben" benannt, da unsere Adressen bekannt sind. Wir stehen nicht im Grundbuch u.sind nirgends als Eigentümer eingetragen. Nun wurden wir bzw. nur ich zur Zahlung von Straßensanierungen, Abwassererneuerung,... aufgefordert. Bin ich zur Zahlung verpflichtet
auch wenn die Suche aller Erben noch nicht abgeschlossen ist? komme ich da irgendwie raus. Können wir das Haus/Grundstück irgendwie veräußern/ loswerden auch wenn wir nicht im Grundbuch stehen?

Mit freundlichem Gruß
I.E.
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte


Wenn nicht alle Erben bekannt sind, ist es möglich einen Erbenermittler einzuschalten, der die möglichen Erben ermittelt, die allerdings eine prozentuale Beteiligung wollen.

Es ist auch möglich, für die unbekannten Erben einen Nachlasspfleger einzuschalten, der dann beim Verkauf des Grundstücks mitwirkt.


Wird Ihnen ein Erbscheins erteilt können Sie sich ins Grundbuch eintragen lassen und so das Anwesen veräußern.

Solange das Anwesen nicht veräußert ist haften Sie und alle anderen Mitglieder der Erbengemeinschaft zusammen für Steuern und Abgaben.





Ich hoffe,ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bitte fragen Sie sehr gerne nach.Wenn ich helfen konnte freut mich eine positive Bewertung.Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 3 Jahren.

Hallo! Alles ist mit Kosten verbunden....Gibt es noch andere Möglichkeiten


es loszuwerden? Ich möchte auch gar kein Geld dafür, ich möchte es nur los werden.

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,Da kann ich gut verstehen.Sie hängen aber mit den anderen Erben zusammen , Sie können also nicht eigenständig Ihren Teil des Hauses verkaufen, das ist nicht möglich.Rechtlich möglich ist, dass wenn Sie sich über das Erbe geirrt hatten, also gedacht hatten, dass mehr an Vermögen da ist, die Annahme des Erbes anfechten .Das ist vor dem Nachlasssgericht zu erklären.Wenn ich geholfen habe bitte ich um positive BewertungDanke
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Nachtrag


sie können auch Ihren Erbteil insgesamt an einen Miterben veräußern, oder eine dritte Person auch das ist möglich




Wenn ich helfen konnte freut mich jene positive Bewertung

Danke
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, haben Sie noch Fragen? Kann ich Ihnen in irgendeiner Weise noch behilflich sein? Sehr gerne! Wenn ich helfen konnte , bitte ich höflich um positive Bewertung. Vielen Dank
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender, Sie haben sich meine Antwort zwischenzeitlich angesehen, jedoch noch nicht positiv bewertet. Bitte teilen Sie mir, mit, was einer positiven Bewertung entgegensteht. Ich werde Ihnen umgehend behilflich sein. Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht