So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an a.merkel.
a.merkel
a.merkel, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2273
Erfahrung:  LL.M. Eur
35164805
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
a.merkel ist jetzt online.

Meine mutter war zum 3.mal verheiratet. Dieser mann hat keine

Kundenfrage

Meine mutter war zum 3.mal verheiratet. Dieser mann hat keine eigene kinder. leider ist meine mutter vor drei jahren gestorben. habe meien stiefvater sehr gern gehabt habe ihn auch viel umsorgt.nun ist er im märz gestorben, habe ein sehr schlechtes verhätnis mit seinen beiden schwestern. wie sieht es nun aus mit dem erbe. habe keine kenntnis vom testament. wäre nett wenn ich eine meldung zurück bekommen könnte. Abs. XXX (Persönliche Daten von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  a.merkel hat geantwortet vor 3 Jahren.

a.merkel :

Sehr geehrte Frau Klotz,

a.merkel :

ich beantworte Ihre Frage aufgrund Ihrer Angaben foglendermaßen:

a.merkel :

Möglicherweise liegt gar kein Testament vor. Dann würde die gesetzliche Erbfolge eintreten.

a.merkel :

Nach der gesetzlichen Erbfolge, wären Sie dann Erbin Ihres Stiefvaters, wenn dieser Sie adoptiert hätte. Die gesetzliche Erbfolge knüpft an die Blutsverwandschaft an. Durch Adoption wird diese Blutsverwandschaft ersetzt.

a.merkel :

Sollte kein Testament vorliegen, Sie nicht adoptiert sein, dann sind Sie von der gesetzlichen Erbfolge ausgeschlossen.

a.merkel :

Dann könnten Sie lediglich den Pflichtteil bezüglich des Nachlasses Ihrer Mutter geltend machen, soweit Sie beim Ableben Ihrer Mutter nichts geerbt haben und auch Keinen Plichtteil geltend gemacht haben.

a.merkel :

Erkundigen Sie sich beim Nachlassgericht am Wohnort des Verstorbenen, ob es ein Testament gibt. Liegt ein solches Testament vor und Sie werden darin bedacht, dann erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung vom Nachlassgericht.

a.merkel :

Haben Sie noch Fragen?