So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, mein Vater hatte einen Kredit bei der Ksk. der Leiter

Kundenfrage

Hallo,

mein Vater hatte einen Kredit bei der Ksk. der Leiter der Bank schlug meinem Vater eine Versicherung vor, die im Todesfall seine Schulden uebernehmen sollte. Leider ist mein Vater an Krebs erkrankt und ist innerhalb von 3 Monaten verstorben. Als er die Versicherung abgeschlossen hatte wusste er nichts davon. Die Versicherung will aber nicht bezahlen sondern verlangt von mir die ganzen Nachweisse von den Aerzten, wann genau er seine Diagnose bekommen hat. Das Problem ist das er im Ausland behandelt worden ist, in Slovenien. Ich habe die ganzen Dokumente nun bei der Bank abgegeben und die verlangen von mir das ich Sie uebersetzten lassen muss. Was natuerlich sehr teuer ist. meine Frage, muss ich das alles machen?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich möchte Ihnen erst einmal mein aufrichtiges Beileid zum Tod Ihres Vaters aussprechen.

Tobias Rösemeier :

Die Versicherung auf den Todesfall, die Ihr Vater abgeschlossen hat, leistet tatsächlich nur dann und deckt die Schulden ab, wenn Ihr Vater zum Zeitpunkt des Abschlusses der Versicherung noch keine Kenntnis von seiner Erkrankung hatte.

Tobias Rösemeier :

Da Ihr Vater leider recht schnell verstorben ist, müssen Sie als sein Erbe darlegen, dass er von seiner Krebserkrankung keine Kenntnis hatte.

Tobias Rösemeier :

Insoweit müssen Sie der Versicherung ärztliche Berichte vorlegen, aus denen hervorgeht, wann Ihr Vater Kenntnis erlangte über die Diagnose.

Tobias Rösemeier :

Hierzu reicht aber eine ärztliche Bescheinigung des Arztes in Slowenien aus.

Tobias Rösemeier :

Diese muss der Versicherung, weil diese wohl ihren Sitz in Deutschland hat, dann auch übersetzt in deutscher Sprache vorgelegt werden. Diese Kosten sind von Ihnen zu tragen, rechnen sich aber allemal, wenn damit die Versicherungssumme geleistet wird und die Schulden getilgt werden.

Tobias Rösemeier :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich bei weiterem Klärungsbedarf zur Verfügung. Sollte ich Ihre Anfrage bereits abschließend beantwortet haben, bitte ich höflich um eine positive Bewertung für meine Beratung. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys unter dem Chat. Vielen Dank

JACUSTOMER-nrcymmw6- :

Vielen Dank, meine Frage wurde schnell und zufriedenstellend beantwortet.

Tobias Rösemeier :

das freut mich. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Tobias Rösemeier :

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys unter dem Chat. Vielen Dank

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller,

Tobias Rösemeier :

gern habe ich weitergeholfen.

Tobias Rösemeier :

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung. Nutzen Sie hierfür ein lachendes Smiley. Dieses befindet sich unter dem Chat.

Tobias Rösemeier :

Erst hierdurch erhalte ich die ausgelobte Vergütung und Ihre bereits erbrachte Zahlung wird freigegeben.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.

Tobias Rösemeier :

??

Tobias Rösemeier :

Bitte hinterlassen Sie noch eine positive Bewertung. Nutzen Sie hierfür ein lachendes Smiley. Dieses befindet sich unter dem Chat.

Tobias Rösemeier :

Erst hierdurch erhalte ich die ausgelobte Vergütung und Ihre bereits erbrachte Zahlung wird freigegeben.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre Wertschätzung.