So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Vater ist am 10.02.2014 verstorben. Ich habe noch zwei

Kundenfrage

Mein Vater ist am 10.02.2014 verstorben. Ich habe noch zwei Geschwister. Da ein Testament vorliegt und auch Bargeld vorhanden ist, soll meine Mutter dem Amtsgericht die Anschriften der leiblichen Kinder mitteilen. Wir haben in der Familie beschlossen, dass wir Geschwister solange unsere Mutter lebt keinen Anspruch auf eine Testamentseröffnung und Auszahlung unseres Pflichtanteils (verst. Vater) erheben. Erst wenn unsere Mutter verstorben ist, möchten wir unser Erbe antreten. Alle Geschwister würden eine Erklärung dafür unterschreiben. Geht das und wie kann ich das dem Amtsgericht mitteilen? Mit freundlichen Grüßen C.W.
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 2 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage:

Tobias Rösemeier :

Zunächst mein Beileid zum Verlust Ihres Vaters.

Tobias Rösemeier :

In der Sache muss ich zunächst nachfragen: Was besagt das Testament ? Wer soll jetzt Erbe sein ?

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Eine Schwester mit ihrem Mann erbt das Haus meiner Eltern. Diese Schwester hat sich verpflichtet sich um die Mutter zu kümmern und sie auch notfalls zu pflegen. Wir Geschwister sind damit einverstanden.

Tobias Rösemeier :

Konnten Sie meine Nachfrage lesen ?

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

ja

Tobias Rösemeier :

Und dies ist im Testament so geregelt ?

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Ja

Tobias Rösemeier :

Ist dem Amtsgericht das Testament schon zugeleitet worden ?

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Ich glaube ja, bin mir aber nicht sicher.

Tobias Rösemeier :

Folgendes:

Tobias Rösemeier :

Es geht Ihnen ja vorrangig um die die Pflichtteilsansprüche, die sich durch das Testament ergeben ?

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, voranzustellen ist zunächst, dass Sie nicht beschließen können, ein Testament nicht zu eröffnen, wenn dieses bereits dem Nachlassgericht vorliegt.

Tobias Rösemeier :

Im Übrigen besteht die gesetzliche Pflicht, ein Testament dem Nachlassgericht zuzuleiten, wenn ein solches aufgefunden wird.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Nicht nur, auch um das Bargeld. Es ist viel Geld vorhanden. Wir möchten uns als Geschwister nicht streiten und unsere Mutter beruhigen. Sie denkt nämlich, dass sie den Kindern vom vorhandenen Geld ihren Erbanspruch auszahlen muss, deshalb möchten wir als Kinder solange sie lebt von unserem Erbe , einschl. Testament, anrühren. Wir möchten, dass die Testamentseröffnung nur verschoben wird.

Tobias Rösemeier :

Im Übrigen können Sie auf die Geltendmachung von Pflichtteilsansprüchen verzichten oder eine Stundungsvereinbarung treffen.

Tobias Rösemeier :

Das Amtsgericht befasst sich auch nicht mit den Pflichtteilsansprüchen.

Tobias Rösemeier :

Diese ist Sache der Erben/des Erben und der Pflichtteilsberechtigten.

Tobias Rösemeier :

Niemand kann gezwungen werden, seinen Pflichtteils geltend zu machen.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Meine Schwester ist bis zum heutigen Tag in der Privatinsolvenz. Sie hat schon einmal ein Haus, welches sie abgezahlt hat verloren. Meine Schwester hat in diesem Haus ihre Arbeitskraft und ihr letztes Vermögen reingesteckt. Sie ist nicht vermögend und hat nur ein Nettoauskommen von 1000€. Sie kümmert sich sehr viel um die Mutter, deshalb soll sie das Haus bekommen. Nun hat sie Angst,dass sie auch dieses Haus verliert.

Tobias Rösemeier :

In diesem Fall sollte die Schwester wohl offiziell das Erbe ausschlagen.

Tobias Rösemeier :

Sie müssten dann eine "interne" Vereinbarung" treffen, der Schwester dann nach Insolvenz, das Haus zu übertragen.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Wenn die Schwester das Erbe ausschlägt, dann ist der Sohn der testamentarische Erbe. Kann der Sohn nach Beendigung der Privatinsolvenz das Haus den Eltern wieder schenken? Obwohl die Eltern ihr Erbe ausgeschlagen haben?

Tobias Rösemeier :

Ja, das ist grundsätzlich möglich.

Tobias Rösemeier :

Zu beachten ist allerdings, dass die Schenkung dann Schenkungssteuer nach sich zieht.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Wie hoch ist die Schenkungssteuer?

Tobias Rösemeier :

da kommt es auf den Wert an ?

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Gibt es da keine bestimmten Grenzen bei Verwandtschaftsgrad Eltern /Sohn?

Tobias Rösemeier :

Sie meinen Freibetrag, ja, leider dann nur 20.000 Euro

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Wenn das Haus samt Grundstück einen Wert von ca 200 000€ hat?

Tobias Rösemeier :

dann unterliegen 180.000 der Schenkungsteuer mit 30%.

Tobias Rösemeier :

Das ist zuviel.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Gibt es noch eine andere Lösung?

Tobias Rösemeier :

Der Sohn könnte dann das Nießbrauchrecht einräumen und nicht das Eigentum übertragen.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Was heisst das? Nießbrauchrecht

Tobias Rösemeier :

Das Recht die Immobile zu nutzen ohne Eigentümer zu sein.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Kann meine Mutter Eigentümer bleiben?

Tobias Rösemeier :

ja, sicher

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Im Testament wurde festgelegt, dass das Haus nach dem Tod eines Elternteils an meine Schwester, die bis Mitte des Jahres in der Privatinsolvenz ist , geht. Wie kann dann meine Mutter weiter Eigentümer des Hauses bleiben?

Tobias Rösemeier :

wenn die Schwester das Erbe ausschlägt.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Wenn die Schwester das Erbe ( Haus) ausschlägt , dann ist doch der Sohn der Schwester Erbe. auch er würde wie wir Geschwister auf das Erbe zu Gunsten meiner Mutter verzichten. Wie kann dann meine Mutter Eigentümer bleiben?

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, wenn die berufenen Erben ausschlagen und die Pflichtteilsberechtigten auf Ihren Pflichtteil verzichten, dann kann die Mutter Eigentümerin bleiben.

Tobias Rösemeier :

Es ist angezeigt, dass die Beteiligten in der doch komplexen Erbsache eine anwaltliche Beratung vor Ort in Anspruch nehmen, um die beste Lösung zu finden.

Tobias Rösemeier :

Ich kann vorliegend weder das Testament einsehen, noch alles Aspekte abprüfen, so dass nur eine Orientierung gegeben werden kann.

JACUSTOMER-c58hmkj8- :

Wenn meine Schwester und mein Schwager (nicht in der Insolvenz ) ihr Erbe antreten und die Insolvenz meiner Schwester (Mitte2014) endet, wird dann das geerbte Haus in der Insolvenz rückwirkend berücksichtigt oder nicht?

Tobias Rösemeier :

nein, dann nicht.

Tobias Rösemeier :

aber das Erbe fällt jetzt an.

Tobias Rösemeier :

von Gesetzes wegen fällt das Erbe mit dem Tod an

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1927
    Fachanwalt f. Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1018
    Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    374
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    327
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RAKRoth/2010-09-09_105153_Foto0803a.JPG Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    208
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    131
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht