So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 27
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Meine Tante ist tschechische Staatsbürgerin und im August 2013

Kundenfrage

Meine Tante ist tschechische Staatsbürgerin und im August 2013 in Österreich verstorben.
Sie war in Österreich hauptgemeldet bei ihrem Lebensgefährten. Sie war verwitwet und hat zwei Kinder. Meine Frage:
- gilt hier österreichisches Erbrecht?
- tschechisches Erbrecht wurde ja per 1.1.2014 geändert
- wenn tschechisches Erbrecht gilt, welches Gesetz wird angewandt, dass das noch im August 2013 gegolten hat oder Übergangsrecht? oder das ab 1.1. 2014
- bekommen die Kinder jeder die Hälfte von ihrem Nachlass, sprich Geld (Konto in Österreich); kein Haus bzw Grundstücke
- müssen die Erben (kein Testament vorhanden) in Österreich Erbschaftssteuer bezahlen
---bitte mir die Antwort per email an :[email protected] schicken, da ich zu Hause bin....danke
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Tobias Rösemeier :

Da Ihre Tante tschechische Staatsangehörige war, wird der Nachlass Ihrer Tante nach tschechischen Erbrecht vererbt.

Tobias Rösemeier :

Hierbei gilt das Erbrecht in dem Zeitpunkt des Erbfalles also August 2013.

Tobias Rösemeier :

Für das in Österreich befindliche bewegliche Vermögen Ihrer Tante sind die österreichischen Gerichte zuständig. Zuständig ist für das Verlassenschaftsverfahren in Österreich das Bezirksgericht am letzten Wohnsitz der Tante.

Tobias Rösemeier :

Wenn die Tante nicht verheiratet war, so erben die Kinder der Tante das vorhandene Vermögen zu gleichen Teilen.

Tobias Rösemeier :

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bei weiteren Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Über eine positive Bewertung für meine Beratung freue ich mich. Nutzen Sie hierfür bitte die lachenden Smileys. Vielen Dank

Tobias Rösemeier :

Haben Sie Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

JACUSTOMER-m2v60gn4- :

hatte mehrere Fragen gestellt - welches Erbrecht gültig? Übergangserbrecht? § fehlen...Erbschaftssteuer??

JACUSTOMER-m2v60gn4- :

na die 75 EUR hätte ich mir sparen können...jedes mal falle ich darauf rein...just answer - mache ich nicht mehr

Tobias Rösemeier :

vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Wie ich Ihnen bereits geschrieben habe, ist tschechisches Erbrecht anzuwenden.

Tobias Rösemeier :

die Erbschaft ist sowohl in Österreich als auch in Tschechien von der Steuer befreit. Österreich erhebt keine Erbschaftsteuer und Tschechien ebenfalls nicht, wenn die Erbschaft Verwandte der Steuerklasse I geht. Dies ist bei Kindern der Fall, so dass auch dann keine Erbschaftsteuer anfällt.

Tobias Rösemeier :

Ihre Frage wurde beantwortet, Sie scheinen aber nicht die Rückfragefunktion in Anspruch nehmen zu wollen. Sie haben gesehen, dass ich Ihre Nachfragen weiter beantwortet habe, wozu der Chat auch dient. Ihre Bewertung ist daher nicht gerechtfertigt.

Tobias Rösemeier :

Sollten Sie Interesse an der Fortsetzung der Beratung zeigen, stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.



bitte wenden Sie sich an den JustAnswer Kundendienst unter [email protected]

oder Tel.: 0800 1899302.

Bitte geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-m2v60gn4-an

Oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto „JACUSTOMER-m2v60gn4-unter

Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht