So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16664
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

hallo, meine eltern haben 1973 gütertrennug,aber dann 2002

Kundenfrage

hallo, meine eltern haben 1973 gütertrennug,aber dann 2002 berliner testament,mutter ist 2012 verstorben und mir notariel beschrieben ihre hälfte vom häuser.,mein papa will vom mir die hälfte(bin einzige kind)


danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage bei Just Answer, die ich Ihnen sehr gerne wie folgt beantworten möchte

Darf ich fragen.


Waren die Häuser im Miteigentum der Eltern, d.h gehörte jedem die Hälfte ?


Was genau stand denn in dem Berliner Testament ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

es gehts um klein schenkung,andere personen,mit häuser(2)hat das nicht zutun

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Ihre Mutter Ihnen die Häuser notariell überschrieben hat und Sie beide Erben sind hätte die Mutter bestimmen müssen, dass Sie dem Vater die Hälfte von den Häusern geben müssen

wenn das nicht der Fall ist , wenn also die Mutter nicht angeordnet hat, dass Sie dem Vater etwas auszahlen müssen, dann brauchen Sie das auch nicht zu tun


Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die Mutter hat das gemacht ohne Vaters "ok"(Ehekrach),aber Gesetzen zu folge gehört ihm von meinem Erbe die Hälfte. Der Vater will seinen Teil verkaufen.

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie erben zusammen mit Ihrem Vater jeder die Hälfte, das ist richtig

Ihre Mutter durfte aber zu ihren Lebzeiten über die Häuser verfügen, es sei denn, dies wäre in dem Berliner Testament anders geregelt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht