So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 26842
Erfahrung:  Langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Zivilrechts
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

vater ist verstorben geschieden es existiehren 3 kinder 2 minderjährig

Kundenfrage

vater ist verstorben geschieden es existiehren 3 kinder 2 minderjährig 1 22 jahre nund wurde ein e vom arbeitgeber abgeschlossene lebenversicherung ausgezahlt wobei nur die beiden minderjährigen kinder erben und der ältere nicht da zum todeszeitpunkt kein anspruch mehr auf kigeld war ist das rechtens
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich fragen:

Wurde in der Lebensversicherung ein Begünstigter benannt? (die drei Kinder).

Steht im Lebensversicherungsvertrag als Voraussetzung der Kindergeldbezug?


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

kinder wurden nicht benannt


nur laut aussage der versicherung vorhandensein des freibetrages oder kindergeldbezug


kann es so eine vereinbarung geben das 1 kind von 3 benachteiligt?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre freundliche Ergänzung.

Wenn in der Lebensversicherung keine Begünstigten genannt wurden, dann fällt die Versicherungsumme in den Nachlass.

Das bedeutet, dass die Versicherung allen Kindern zu gleichen Teilen zusteht, § 1922 BGB

Eine Ausnahme besteht nur dann, wenn im Versicherungsvertrag oder in der Versicherungspolice ein Begünstigter benannt wurde.

In diesem Falle fällt die Versicherung nicht in den Nachlass, sonderen die Versicherung muss an den oder die Begünstigten auszahlen.

Wenn Sie angeben, dass im Vertrag kein begünstigter benannt ist, dann steht die Versicherungssumme allen Kindern zu gleichen Teilen zu.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

habe ich Ihre Fragen beantwortet?

Wenn ja, dann würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.


Ansonsten fragen Sie gerne nach!



Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt