So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7716
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Mein Mann hat eine Schwester und ein Sohn aus ehemaliger Ehe. Mein

Kundenfrage

Mein Mann hat eine Schwester und ein Sohn aus ehemaliger Ehe.
Mein Mann will seine Schwester als Alleinerbin einzusetzen.
Was (prozentual) bekommt seine Schwester,ich,als Ehe-Frau und sein Sohn ?
Danke XXXXX XXXXX!
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 4 Jahren.

RASchroeter :

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

RASchroeter :

Ihnen als Ehefrau steht außerhalb des Erbes der Zugewinnausgleich zu. Dieser läßt sich nicht in einen festen Anteil am Vermögen angeben. Vielmehr ist der Zugewinn zu errechnen. Dieser Zugewinn fällt nicht in die Erbmasse. Da der Zugewinnausgleich höher als der gesetzliche Erbteil ausfallen kann, kann es auch bei einer gesetzlichen Erbfolge als Ehepartner sinnvoll sein, das Erbe auszuschlagen und neben den Zugewinnausgleich den Pflichtteil geltend zu machen. Dies daher da der Zugewinnausgleich im Erbfalle ansonsten mit einer Verdoppelung des Erbanspruches pauschal abgegolten wird. Ihnen steht daher ein Pflichtteil von einem 1/8 zzgl. Zugewinnausgleich zu. Ihrem Sohne steht ein Pflichtteil von 3/8 zu.

RASchroeter :

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Für eine positive Bewertung wäre ich dankbar (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken).

Viele Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht