So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Advopro.
Advopro
Advopro, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Zweites StaatsexamenDiplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Advopro ist jetzt online.

laut testament ist der alleinerbe ist der sohn, der aber inzwischen

Kundenfrage

laut testament ist der alleinerbe ist der sohn, der aber inzwischen verstorben ist. es gibt 5 enkel. drei von dem erwähnten sohn im testament und zwei von einem früher verstorben sohn welcher im testament nicht erwähnt wurde. wer erbt?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.

Advopro :

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Sofern der Sohn nach dem Tod des ersten Erblassers verstorben ist, ist der Sohn zunächst kraft Testaments Erbe geworden.



Beim Tod des Sohnes NACH dem ersten Erbfall würden also dessen Erben nach der gesetzlichen Erbfolge erben. Dieses wären dann seine Kinder sowie (falls vorhanden) der Ehepartner, falls der Sohn kein abweichendes Testament gemacht hat.



Verstirbt der Sohn aber VOR dem ersten Erblasser, gilt die gesetzliche Erbfolge.



Dann erben die gesetzlichen erben des ersten Erblassers und nicht die Erben des Sohnes.



Dieses wären dann die Kinder des ersten Erblassers und falls vorhanden der Ehepartner des ersten Erblassers.



Wenn Sie mit meiner Antwort zufrieden waren würde ich mich sehr über eine positive Bewertung freuen.


Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Freitagnachmittag!



Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

JACUSTOMER-es36o2bu- :

sorry, hab es noch nicht ganz verstanden, die oma hatte zwei söhne. beide sind gestorben. die oma lebt noch. im testament geht das erbe nur an den einen sohn der bei noch lebte als die oma das testament gemacht hat. sie kann es nicht mehr ändern, da sie entmündigt ist. erben jetzt alle enkel gleich?

Advopro :

Bitte teilen Sie mir kurz mit, wer und in welcher Reihenfolge gestorben ist.

JACUSTOMER-es36o2bu- :

erst der ältere sohn 1984, dann der mann, dann testament alleine erbe an den zweiten sohn, dann der zweite sohn.

Advopro :

Danke.

Advopro :

Dann wird der zweite Sohn nach dem Testament zunächst Alleinerbe.

Advopro :

Nach dem Tod des zweiten Sohnes erben dann dessen gesetzliche Erben, also seine 3 Kinder und falls vorhanden der Ehepartner.

JACUSTOMER-es36o2bu- :

ja aber er ist auch gestorben

Advopro :

Die zwei Kinder von dem früher verstorbenen Sohn sind nicht Erben des zweiten Sohnes.

Advopro :

Ja ich weiß.

Advopro :

Deshalb schrieb ich ja, dass dessen 3 Kinder erben (und Ehefrau falls vorhanden).

Advopro :

Mf>G

Advopro :

Ich meinte MfG

JACUSTOMER-es36o2bu- :

danke

Advopro :

Sehr gern geschehen :-)

Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt


Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Advopro hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht