So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16763
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren , anfang des Jahres bekam ich

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren ,
anfang des Jahres bekam ich Post vom Finanzamt Fulda,die von mir Erbschaftssteuer verlangt,ca.17.000€.Mir wurde im Jahre 2005,80.000€ vom Landgericht Darmstadt Al's Schenkung zu gesprochen .Da dieses Geld zu Unterstuetzung fuer Projekte in Namibia verwendet wurde,habe ich Mir auch keine Gedanken ueber Erbschaftssteuer gemacht.
Nun nach acht Jahren solo ich dieses Geld nachzahlen.
Was tun?
MIT freundlichen Gruessen
Hans-Juergen Beck
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

ClaudiaMarieSchiessl :

Sehr geehrter Ratsuchender,

ClaudiaMarieSchiessl :

vielen Dank für Ihre Anfrage.

ClaudiaMarieSchiessl :

Es ist leider so, dass bei einer Schenkung je nach Verwandtschaftsgrad in dem Veranlagungszeitraum, in denen das Geld zufließt Erbschaftssteuer fällig wird.

ClaudiaMarieSchiessl :

Es ist aber so, dass wenn Sie dieses Geld für Spenden verwendet haben, Sie diese Spenden nach § 10 b des Einkommensteuergesetzes von der Steuer absetzen können

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


nach § 10 b ESTG können bis zu 20 % Ihrer Einkünfte in einem Veranlagungszeitraum als Spenden abgesetzt werden.


Nach § 10 b des Einkommensteuergesetzes unterliegt die Absetzbarkeit der Spenden für Projekte im Ausland allerdings bestimmten Voraussetzungen.

Bei Zuwendungsempfängern im Ausland ist dies noch strenger.



Es muss hier genau geprüft werden, in welchen Veranlagungszeiträumen Ihnen wieviel von der Schenkung zugeflossen ist und in welchen Veranlagungszeiträumen Sie welche Summen gespendet haben.


Zudem muss geprüft werden, ob diese Projekte den Voraussetzungen des § 10 b ESTG für Projekte im Ausland genügen.

Sie müssen zudem Nachweise über die Spenden erbringen




Das können wir in diesem Forum nicht leisten, sondern da müssen Sie sich zu einem Steuerberater bei sich vor Ort begeben, was sich aufgrund der Höhe der Summe auf jeden Fall lohnt.



Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen



Wenn dies der Fall ist würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.