So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

ab welchem Betrag gilt ein Geschenk als steuerbare schenku

Kundenfrage

ab welchem Betrag gilt ein Geschenk als steuerbare schenkung
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Tobias Rösemeier :

Ab wann eine Schenkung steuerbar ist, hängt vom Verwandtschaftsverhältnis zwischen Schenker und Beschenkten ab.

Tobias Rösemeier :

Liegt kein Verwandtschaftsverhältnis vor, dann ist eine Schenkung ab einem Betrag von 20.000 € zu versteuern.

Tobias Rösemeier :

Dieser Freibetrag kann alle 10 Jahre ausgeschöpft werden.

Tobias Rösemeier :

Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung.

JACUSTOMER-d1hjn2s1- :

Sie haben meine Frage nicht richtig beantwortet. Was Sie mir mitteilten, wußte ich längst.

Tobias Rösemeier :

Dann bitte ich darum, dass Sie Ihre Frage konkretisieren.

JACUSTOMER-d1hjn2s1- :

Sie haben meine Frage nicht richtig breantwortet. Ich fragte nicht nach dem

JACUSTOMER-d1hjn2s1- :

Sie haben meine Frage nicht richtig beanrtwortet. Ich fragte nicht nach dem steuerfreien Betrag.

JACUSTOMER-d1hjn2s1- :

Sie haben meine Frage nicht richtig beantwortet

Tobias Rösemeier :

Welche Schenkung für die Bemessung der Schenkungssteuer in Frage kommen, sind in § 7 ErbStG geregelt.

JACUSTOMER-d1hjn2s1- :

ich verzichte auf weitere Fragen meinerseits.

Tobias Rösemeier :

gerne helfe ich Ihnen weiter. Hierzu müssten Sie den Sachverhalt konkretisieren.

Tobias Rösemeier :

Eine Schenkung liegt dann vor, wenn eine Bereicherung unentgeltlich bei einer anderen Person eintritt.

Tobias Rösemeier :

Hier gibt es keinen Mindestbetrag, wenn Sie dies meinen sollten.

JACUSTOMER-d1hjn2s1- :

ich habe bereits bewertet; es war nicht hilfreich und damit möchte ich die Sache beenden.

Tobias Rösemeier :

wie Sie meinen, um eine Frage beantworten zu können, muss die Frage auch konkret gestellt werden.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Inzwischen habe ich alle Informationen, die ich brauche, von anderer Seite. Weiteres brauche ich z.Zt. nicht. Deshalb beenden wir hiermit


unseren Chat. Ich melde mich bei Ihnen, sobald Bedarf ist.


Gruß, Lieselotte Kahsnitz

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ok.

Haben Sie denn herausgefunden, ob es einen Mindestbetrag gibt ?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich hatte Ihnen bereits gesagt, dass ich auf weitere Gespräche mit Ihnen


verzichte. Für mich hatten Sie die Frage unrichtig beantwortet. Weitere


Verbindung wünsche ich nicht. Also bitte, halten Sie sich daran.


 


Gruss,


L. Kahsnitz

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragstellerin,

ich verstehe.

Alles Gute.