So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

mein fünfjähriger Enkel ist Vollwaise, hat einen Vormund und

Kundenfrage

mein fünfjähriger Enkel ist Vollwaise, hat einen Vormund und wird nach meinem Tod mein Alleinerbe. Er lebt nach dem Tod seiner Eltern in der Schweiz in einer Pflegefamilie.
Ist es möglich, dass ich ihm bereits jetzt einen größeren Geldbetrag als Schenkung überschreibe ? Wird der Vormund bzw. die Pflegeeltern darüber informiert, oder kann ich dies evtl. notariell regeln ?

Ich möchte ihm auch nach meinem Tod verschiedene Dinge aus dem Nachlass seines Vaters zukommen lassen. Ist ein Nachlassverwalter verpflichtet, diese bis zu seinem 18. Geburtstag aufzubewahren, wenn ich dies in meinem Testament so verfügen würde ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Die Schenkung ist durchaus möglich. Zur Sicherheit sollte dies aber notariell erfolgen und der Vormund einbezogen werden.

Kunde :

kann ich dies auch ohne Einbeziehung des Vormundes machen ?

raschwerin :

Leider nein.

Kunde :

bitte beantworten Sie auch meine letzte Frage wegen der Aufbewahrung von Gegenständen

Kunde :

und kann ich auch verfügen, dass der Enkel den Geldbetrag erst mit dem 18. Lebensjahr erhält ?

raschwerin :

Ja, mach ich. Moment.

raschwerin :

Was ist denn vereinbart hinsichtlich des Nachlasses?

Kunde :

Fragen sind noch nicht alle beantwortet. Inzwischen habe ich jedoch erfahren, dass der Vormund auch vor dem 18. Lebensjahr meines Enkels darüber verfügen könnte.

Dies käme natürlich nicht in Frage. Eine Schenkung wollte ich jetzt schon vornehmen, damit das Kind etwas erbt von mir, auch wenn ich mal meine restlichen Geldreserven evtl. für Pflegeheim etc. benötigen würde.

Das Kind ist alleiniger Erbe von mir.

raschwerin :

Die Schenkung kann auch unter einer Auflage erfolgen.

raschwerin :

Dann ist das Vermögen geschützt.

Kunde :

was für eine Auflage ?

raschwerin :

Man kann das mit einer Auflage versehen, also z.B. dass er erst mit Volljährigkeit Zugriff hat.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht