So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Meine Frau verstarb am 16.04.2006. Meine Schwiegermutter hat

Kundenfrage

Meine Frau verstarb am 16.04.2006. Meine Schwiegermutter hat ein Wohnhaus bereits in 2005 an , ihren Sohn meinen Schwager zu 100% überschrieben ohne das Erbteil meiner Frau zu berücksichtigen. Haben meine Kinder heute einen rechtlichen Anspruch, auf das nicht berücksichtigte Erbteil ihrer Mutter ???
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage.

Tobias Rösemeier :

Ich muss zunächst nachfragen: Lebt die Schwiegermutter noch ?

JACUSTOMER-4v33l08p- :

JA

Tobias Rösemeier :

Sie müssen erst mal meine Nachfrage beantworten, bevor Sie eine Bewertung vornehmen, dass ich Ihre Frage nicht beantwortet hätte.

Tobias Rösemeier :

Hat sich die Schwiegermutter einen Wohnrecht vorbehalten?

Tobias Rösemeier :

an dem Wohnhaus, was Sie dem Schwager überschrieben hat

JACUSTOMER-4v33l08p- :

Habe doch " JA" geschrieben ,die Schwiegermutter lebt noch...

JACUSTOMER-4v33l08p- :

Wohnrecht vorbehalten im Grundbuch eingetragen

Tobias Rösemeier :

Das ist sehr gut.

Tobias Rösemeier :

Dann ist die Schenkung nicht vollständig vollzogen.

Tobias Rösemeier :

Ihre Kinder haben also nach dem Tod der Schwiegermutter in das Haus einen Pflichtteilsergänzungsanspruch nach § 2325 BGB.

Tobias Rösemeier :

Ihre Kinder erhalten dann nach dem Tod der Schwiegermutter zusammen 25 % des Wertes der übertragenen Immobilie.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht