So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.

Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16814
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Einen schönen guten Abend,meine Eltern

Kundenfrage

Einen schönen guten Abend, meine Eltern ( leibliche Mutter und Stiefvater) haben nach ihrer Eheschließung beim Notar ein Berliner Testament unterschrieben (Nov.1991). Zeitlebens war zwischen beiben klar, dass im Falle des Ablebens eines Ehepartners, auch ich - als einzige Tochter - auch ohne testamenarisch Benannt zu sein, meinen Anteil bekommen soll. Im Fall des Todes meiner Mutter war geklärt, dass mein Stiefvater in seinem Haus bleibt und ich die Mietwohnung meiner Mutter samt Inventar und die Konten ( Giro- u. Sparkonto) erhalten sollte (aus diesem Geld sollte auch die auflösung und Renovierung erfolgen). Nun ist die Situation folgende: Mein Stiefvater ist mit seiner Privatfirma hoch verschuldet. Seine Finanzgeschäfte werden bei der selben Bank bearbeitet, wie die Finanzen meiner im Juli 2011 verstorben Mutter. Das Auflösen der Konten meiner Mutter ist meinem Stiefvater - dank Berliner Testament - zwar möglich und er ist auch bereit dazu, um mir das Geld auszuzahlen. Meine Befürchtung geht aber dahin, dass die Bank das Geld zur sofortigen Schuldentilung einbehält bzw. es Probleme gibt, mir das Geld zuüberweisen. Nun meine Fragen: 1. Sind die Bank, das Finanzamt oder ev. Gläubiger berechtigt, dieses Geld einzubehalten?? ...und wenn ja... 2. Welche Möglichkeiten haben wir - ich und mein Stiefvater - das Geld sicher in meinen Besitz zu bringen, ohne eine Straftat zubegehen??? 3. Muß ich meinen Pflichtanteil einforden/ einklagen??? 4. Muß ich dies dann per Anwalt tun oder gibt es eine andere Möglichkeit (da mein Stiefvater ja bereit ist, mir die Konten meiner Muter zuvermachen/auszuzahlen/ zuüberlassen??? 5. Welche Chance habe ich im Falle einer Insolvenz meines Stiefvaters noch an dieses Geld zugelangen??? 6. Spielt es eine Rolle, dass meine Mutterbereits im Juli 2011 verstorben ist??? 7. Ist es rechtlich möglich, trotz der hohen Schulden meines Stiefvaters, dass er mir meinen Erbteil (normal nach seinem Tod) heute zu Lebzeit schon ausbezahlt (womit bei seinem Ableben sein Privat-Grundstück, das Firmengrundstück und die Firma an die Bank bzw. die Gläubiger oder an den Staat fällt??? Danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort MfG xxxxx xxxxx

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrte Fragestellerin, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ich benötige zunächst weitere Angaben von Ihnen.

Tobias Rösemeier :

Wurden bereits Kredite Ihres Vaters gekündigt oder liegen bereits Pfändungen gegen Ihren Vater vor?

JACUSTOMER-5nbx4b3v- :

Da mein Vater einen großen Auftrag zwar in der Tasche hat, aber von Seiten des Aufraggebers z.Z. ein Stop! verhängt wurde, ist die Bank im Moment noch zurückhaltend, aber ohne diesen Auftrag hätte sie bereits alle Möglichkeiten ausgeschöpft. Pfändungen liegen keine vor. Laufender Kredit ruht eben nur wegen der Höhe der Auftragssumme.

Tobias Rösemeier :

Vielen Dank für Ihre weitere Mitteilung. Zunächst zu Ihrer ersten Frage:

Tobias Rösemeier :

Soweit die Kredite nicht gekündigt sind und keine Pfändungen vorliegen, kann weder die Bank noch das Finanzamt noch sonst ein Gläubiger berechtigt, das Geld einzubehalten.

Tobias Rösemeier :

Es ist aber Eile geboten. Sie sollten Ihren Pflichtteil umgehend zusammen mit Ihrem Vater bestimmen und das Geld umgehend von der Bank abholen.

Tobias Rösemeier :

Hierbei spielt es auch keine Rolle, dass Ihre Mutter bereits 2011 verstorben ist, Sie können Ihren Pflichtteil noch bis Ende 2014 einfordern.

Tobias Rösemeier :

Sie können einfach eine Überweisung vom Konto vornehmen und diese mit Ihrem Pflichtteilsanspruch bezeichnen.

Tobias Rösemeier :

Sie machen sich hier auch nicht strafbar.

Tobias Rösemeier :

Sie müssen Ihren Pflichtteil einfordern, einklagen müssen Sie ihn nicht.

Tobias Rösemeier :

Sie fertigen eine Aufstellung über den Nachlass Ihrer Mutter zum Zeitpunkt des Todes und berechnen danach Ihren Pflichtteilsanspruch in Höhe von 1/4. Dann treffen Sie eine schriftliche Vereinbarung mit Ihrem Vater, in dem er den von Ihnen geltend gemachten Pflichtteilsanspruch anerkennt und Ihnen diesen Betrag auszahlt.

Tobias Rösemeier :

Sie müssen hierzu auch keinen Anwalt einschalten. Sie können die Abwicklung des Pflichtteilsanspruches zusammen mit Ihrem Vater regeln.

Tobias Rösemeier :

Die Insolvenz wäre in der Tat fatal, deswegen ist schnelles Handeln erforderlich. Ihr Pflichtteilsanspruch wäre eine Verbindlichkeit im Insolvenzverfahren wie jede andere, deswegen sollten Sie umgehend handeln.

Tobias Rösemeier :

Die Chancen im Fall der Insolvenz an Ihren Pflichtteil zu kommen, sind dann nicht mehr besonders gut und vor allen Dingen wird es sehr lange dauern.

Tobias Rösemeier :

Nein es spielt keine Rolle dass Ihre Mutter bereits im Sommer 2011 verstorben ist.

Tobias Rösemeier :

Dem Grunde nach, kann Ihnen Ihr Vater neben dem Pflichtteil, den weiteren Anteil bis zum gesetzlichen Erbteil von 1/2 im Wege der Schenkung zukommen lassen. Im Falle der Insolvenz könnte aber der Insolvenzverwalter diese Schenkung anfechten und rückgängig machen.

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie auch nach dem Vater als Erbin im Berliner Testament eingetragen sind, könnten Sie einen Erbvertrag mit Ihrem Vater schließen, in dem Sie vereinbaren, dass Sie den gesetzlichen Erbteil nach Ihrer Mutter (1/2) bekommen und nach dem Vater auf Ihren testamentarischen Erbanspruch verzichten.

Tobias Rösemeier :

Ich hoffe, ich konnte eine erste Orientierung verschaffen, für Rückfragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.

JACUSTOMER-5nbx4b3v- :

Erst einmal danke für Ihre schnellen Antworten!!

Tobias Rösemeier :

sehr gerne

JACUSTOMER-5nbx4b3v- :

Erst einmal Danke für Ihre schnell Antworten, sie bezihen sich alle auf den Fall, dass der Kredit nicht gekündigt ist. Was sich ja ersteinmal gut anhört. Aber wie verhält es sich, wenn die Bank den Kredit kurzfristig kündigt?? Da ich z.Z. Orts-abwesend bin könnte ich frühestens nächste Woche mit meinem Vater alles klären. wie sich die Bank bisdahin verhält kann ich und sicher auch mein Vater nicht sagen.

Tobias Rösemeier :

Wenn die Kredite gekündigt werden, dann könnte die Bank das Guthaben zurückbehalten wegen der eigenen Forderung. Ich hoffe für Sie nicht, dass die Bank so zeitnah die Kredite aufkündigen will.

Tobias Rösemeier :

Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin.

wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte, darf ich noch um eine positive Bewertung bitten.

Ich erhalte erst dadurch die ausgelobte Vergütung und Ihre Zahlung wird freigegeben.

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin.

wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte, darf ich noch um eine positive Bewertung bitten.

Ich erhalte erst dadurch die ausgelobte Vergütung und Ihre Zahlung wird freigegeben.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie diese auch dann noch stellen.

Sollte es technische Probleme geben, bitte ich um eine Feedback, damit ich den Kundendienst informieren kann

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin.

wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte, darf ich noch um eine positive Bewertung bitten.

Ich erhalte erst dadurch die ausgelobte Vergütung und Ihre Zahlung wird freigegeben.

Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie diese auch dann noch stellen.

Sollte es technische Probleme geben, bitte ich um eine Feedback, damit ich den Kundendienst informieren kann

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine Erinnerung an die Vornahme einer Bewertung gelesen und kein Feedback hinterlassen.

Ich möchte Sie nochmals darauf hinweisen, dass ich eine Vergütung für die Beratung erst erhalte, wenn Sie diese positiv bewerten. Ich darf Sie daher bitten, eine Bewertung vorzunehmen.

Dies dürfte auch dem Gebot der Fairness entsprechen, dass der Experte für seine Beratung entlohnt wird.

Falls technische oder Verständnisfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine Erinnerung an die Vornahme einer Bewertung gelesen und kein Feedback hinterlassen.

Ich möchte Sie nochmals darauf hinweisen, dass ich eine Vergütung für die Beratung erst erhalte, wenn Sie diese positiv bewerten. Ich darf Sie daher bitten, eine Bewertung vorzunehmen.

Dies dürfte auch dem Gebot der Fairness entsprechen, dass der Experte für seine Beratung entlohnt wird.

Falls technische oder Verständnisfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine Erinnerung an die Vornahme einer Bewertung gelesen und kein Feedback hinterlassen.

Ich möchte Sie nochmals darauf hinweisen, dass ich eine Vergütung für die Beratung erst erhalte, wenn Sie diese positiv bewerten. Ich darf Sie daher bitten, eine Bewertung vorzunehmen.

Dies dürfte auch dem Gebot der Fairness entsprechen, dass der Experte für seine Beratung entlohnt wird.

Falls technische oder Verständnisfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Vielen Dank.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1927
    Fachanwalt f. Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1018
    Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    374
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    327
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RAKRoth/2010-09-09_105153_Foto0803a.JPG Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    208
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    131
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht