So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo,ich babe eine frage ,das nachlassgericht hat mir meinen

Kundenfrage

Hallo,ich babe eine frage ,das nachlassgericht hat mir meinen erbanteil ausgerrechnet,aber meine Mutter will es mir nicht auszahlen, nur unter der Bedingung das ich notarisch meinen erbteil an sie überschreibe,
Außerdem hatte sie einige gelder von den Konnten schon abgehoben die meinen Vater gehörten.
darf sie das und muss ich etwas unterschreiben um meinen erbteil zu bekommen,denn der Rechtsanwalt setzt mich damit unter druck.
was soll ich tun!
Danke
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich muss zunächst nachfragen.

Tobias Rösemeier :

Hat das Nachlassgericht bereits einen Erbschein erteilt?

JACUSTOMER-k4dob8af- :

ja im februar ist mein Vater verstorben und im März habe cich den Erbschein bekommen

Tobias Rösemeier :

Besteht der Nachlass Ihres Vaters nur aus Geld? Hatte Ihre Mutter einen Vollmacht über den Tod hinaus für die Bankkonten? Ist Ihnen der Bestand des gesamten Nachlasses bereits bekannt?

JACUSTOMER-k4dob8af- :

es geht um die Kaution der Wohnung ein Auto Sterbeversicherung und einen Schrebergarten ,aber ich habe das Gefühl das sie eineige sachen verbiergt.Das konto was sie gemeinsam hatten war über den tod hinaus

Tobias Rösemeier :

Wenn Ihre Mutter eine Vollmacht über den Tod hinaus hatte, so kann sie grundsätzlich erst einmal über das Bankguthaben verfügen, allerdings schmälert dies nicht Ihren Erbanspruch.

Tobias Rösemeier :

Auf welcher Grundlage hat denn das Nachlassgericht Ihren Erbteil berechnet?

JACUSTOMER-k4dob8af- :

mein erbteil sind 25% Sie will es seit zwei monaten nicht auszahlen ,sondern sie besteht darauf das ich notarisch meinen erbteil an sie überschreibe dann erst überweist sie mir das geld

Tobias Rösemeier :

Sie bilden zusammen mit Ihrer Mutter eine Erbengemeinschaft. Die Erbengemeinschaft muss auseinandergesetzt werden. Da hier ein Grundstück betroffen ist, bedarf es eines notariellen Erbauseinandersetzungsvertrages. Dies meint Ihre Mutter mit der Überschreibung.

Tobias Rösemeier :

Sie sind nach dem Tod des Vaters eben auch zu 25 % Miteigentümer des Schrebergartens geworden, der hier übertragen werden muss.

Tobias Rösemeier :

Sie sollten sich aber zunächst ein Bild über den tatsächlichen Bestand des Nachlasses Ihres Vaters machen. Sie können mit dem Erbschein bei der Bank des Vaters vorsprechen und sich dort den Stand der Konten zum Todeszeitpunkt geben lassen. Ebenso können Sie schauen, ob kurz vor dem Tod noch Geld von Ihrer Mutter von dem Konto abgehoben worden ist.

Tobias Rösemeier :

Erst wenn Sie einen wirklichen Überblick über den gesamten Nachlass haben und hier können Sie die Mutter zur Auskunft auffordern, sollten Sie den notariellen Erbauseinandersetzungsvertrag unterzeichnen. Dann auch ist erst Ihr Auszahlungsbetrag fällig, wenn die Erbengemeinschaft auseinandergesetzt wird.

JACUSTOMER-k4dob8af- :

meine mutter besitzt viel vermögen ,wenn ich das unterschreibe hat es aber nichts mit dem nachlass meiner mutter zu tun wenn sie stirbt ,Oder? denn der Garten zum Beispiel würde ja wieder die nachlassmasse meiner Mutter fallen.

Tobias Rösemeier :

Nein, das hat dann nichts mit dem Nachlass Ihrer Mutter zu tun. Der Garten fällt dann wieder in den Nachlass der Mutter und Sie erben diesen dann nach deren Tod.

JACUSTOMER-k4dob8af- :

worauf muss ich achten beim schreiben vom notar ,nicht das meine mutter mich reinlegt ,das ich auf den Nachlass nach ihren tod verzichte

Tobias Rösemeier :

Sie sollten sich den Vertrag vorher aushändigen lassen und sehr gut nachlesen. In dem Vertrag darf kein Erb- oder Pflichtteilsverzicht nach Ihrer Mutter erklärt werden. Im Zweifel sollten Sie den Vertrag einem Anwalt zur Prüfung vorher vorlegen, damit Sie keine Nachteile erlangen.

JACUSTOMER-k4dob8af- :

wenn ich das schreiben habe besteht die möglchkeit das ich sie nochmal anschreibe und Ihnen das dokument als Anhang übersende.

Tobias Rösemeier :

Selbstverständlich. Gerne prüfe ich den Vertrag für Sie. Wenn Ihre Anfrage soweit erst einmal beantwortet ist, würde ich mich sehr freuen, wenn Sie eine positive Bewertung für meine Antwort hinterlassen.

Tobias Rösemeier :

Wenn ich Ihre Anfrage erst einmal beantwortet habe, darf ich höflich um eine positive Bewertung meiner Antwort bitten. Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen.

Ich erhalte eine Vergütung für die Beratung nur, wenn Sie eine positive Bewertung abgeben. Erst dann wird auch Ihre Zahlung freigegeben.

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor. Nutzen Sie hierfür die Smileys.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen.

Ich erhalte eine Vergütung für die Beratung nur, wenn Sie eine positive Bewertung abgeben. Erst dann wird auch Ihre Zahlung freigegeben.

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor. Nutzen Sie hierfür die Smileys.

Vielen Dank.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider haben Sie keine Bewertung hinterlassen.

Ich erhalte eine Vergütung für die Beratung nur, wenn Sie eine positive Bewertung abgeben. Erst dann wird auch Ihre Zahlung freigegeben.

Bitte nehmen Sie noch eine positive Bewertung vor. Nutzen Sie hierfür die Smileys.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine Erinnerung an die Vornahme einer Bewertung gelesen und kein Feedback hinterlassen.

Ich möchte Sie nochmals darauf hinweisen, dass ich eine Vergütung für die Beratung erst erhalte, wenn Sie diese positiv bewerten. Ich darf Sie daher bitten, eine Bewertung vorzunehmen.

Dies dürfte auch dem Gebot der Fairness entsprechen, dass der Experte für seine Beratung entlohnt wird.

Falls technische oder Verständnisfragen haben, können Sie diese gern stellen.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht