So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17058
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, unsere Mutter ist am 10.08.2012 verstorben.

Kundenfrage

Hallo und guten Tag,
unsere Mutter ist am 10.08.2012 verstorben. Wir, meine Svchwester und ich, sollen jetzt als Erben eine Stromnkorrektur (Nachtstrom) von ca.6500 Euro nachbezahlen, da der Stromanbieter die Verbrauchswerte für die Zeit 2009-2012 nur geschätzt hat.
Als mein Vater( +16.11.2008)gelebt und sebst abgelesen hat, haben die Verbrauchswerte gestimmt.

Müssen wir die Summe aus dem Erbe unserer Mutter an den Stromanbieter bezahlen?

Danke XXXXX XXXXX für Ihre Antwort.

Annette Bleckmann
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

raschwerin :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

raschwerin :

Haben Sie Erbe ausgeschlagen oder angetreten?

Customer:

Angetreten

Customer:

Ich habe das Erbe angetreten

raschwerin und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.


Danke.

Sie haften dann grundsätzlich auch für die Schulden.

Der Stromanbieter muss aber die Kosten nachweisen.