So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Frage Bin von meinem verstorbenen Vater zur Alleinerbin

Kundenfrage

Frage
Bin von meinem verstorbenen Vater zur Alleinerbin eingesetzt worden.
Mein Vater ist schon seit einigen Jahren geschieden.
Meine zwei Schwestern sollen nur den Pfllichtteil von Haus und Grundstück bekommen. ( Wert ??? 150 000 Euro )
Wieviel wäre bei so einer Summe das Pflichtteil ?
Oder was ist noch zu beachten.
Bar vermögen usw.

Gruss P
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für Ihre Anfrage, auf die ich wie folgt eingehe:

Tobias Rösemeier :

Wenn Ihr Vater vorliegend geschieden ist und neben den zwei Schwestern keine weiteren Geschwister vorhanden sind, beträgt der Pflichtteil der Schwester je 1/6 des Wertes des Nachlasses.

Customer:

Wieviel wäre das bei 150 000 €

Tobias Rösemeier :

Das wären 25.000 €.

Tobias Rösemeier :

Beachten Sie bitte, dass der Pflichtteil auf den Nachlass nach Abzug der Nachlassverbindlichkeiten berechnet wird.

Customer:

Haben diese auch ein Anrecht auf eine kleine Versicherung ca Wert 2900 € die mein Vater auf mich geschrieben hat

Tobias Rösemeier :

Sind Sie als Bezugsberechtigter benannt worden ?

Customer:

ja

Customer:

haben Sie auch Anspruch auf Bankkonten

Customer:

da mein Vater ausdrücklich ....nur den Pflichtteil von Haus und Grundstück geschrieben hat

Tobias Rösemeier :

Wenn Sie Bezugsberechtigter sind, gehört die Lebensversicherung nicht in den Nachlass

Customer:

haben Sie auch Anspruch auf Bankkonten






da mein Vater ausdrücklich ....nur den Pflichtteil von Haus und Grundstück geschrieben hat



Tobias Rösemeier :

auf die Bankkonten haben die Schwestern Anspruch. Die testamentarische Verfügung ist leider unwirksam. Der Pflichtteil kann nicht eingeschränkt werden, außer die Schwestern hätten ausdrücklich eine notarielle Pflichtteilsteilsverszichtserklärung abgegeben.

Tobias Rösemeier :

Die Bankkonten gehören also zum Nachlass und sind beim Pflichtteils zu berücksichtigen.

Customer:

Morgen haben wir unsere erste Besprechung was habe ich da noch zu beachten

Tobias Rösemeier :

Ich empfehle Ihnen folgenden Link zu lesen. Hier finden Sie Informationen zu Feststellung des Nachlasses und Berechnung des Pflichtteils.

Customer:

Ist ein Hausgutachter von Vorteil ( Wertschätzung des Hauses u. Grundstück

Tobias Rösemeier :

http://www.erbrecht-heute.de/Nachlasswert.html

Customer:

Bitte was meinen Sie

Tobias Rösemeier :

Ja, ein Gutachter ist sinnvoll, um einen Streit über den Wert zu vermeiden.

Customer:

Vielen Dank XXXXX XXXXX P

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Mir ist noch was wichtiges eingefallen


 


Mein Vater hat ein Postsparbuch und die Vollmacht habe ich


 


Muss Ich das auch angeben

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Mir ist noch was wichtiges eingefallen




 




Mein Vater hat ein Postsparbuch und die Vollmacht habe ich




 




Muss Ich das auch angeben


Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

leider habe ich erst heute Ihr Nachfrage gesehen.

Das Postsparbuch gehört ebenfallls in den Nachlass, Daran ändert eine Vollmacht keider nichts, denn diese gab Ihnen nur Verfügungsgewalt.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht