So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 595
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

mein lebensgefährte hatte seiner verstorbenen frau 50 prozent

Kundenfrage

mein lebensgefährte hatte seiner verstorbenen frau 50 prozent vom haus geschenkt. sie steht mit 50 prozent im grundbuch. die frau hatte vor der ehe mit meinem lebensgefährten einen sohn, dieser ist vor seiner mutter 2010 verstorben u. die ehefrau meines lebensgefährten im gleichen jahr. der sohn hat eine uneheliche tochter, die 1992 geboren ist. nun haben wir erfahren, dass der tochter 25 prozent vom erbe ihrer oma, sprich vom haus meines lebensgefährten zustehen. mein lebensgefährte möchte die tochter auszahlen, dazu haben wir 2011 ein gutachten´vom haus erstellen lassen. wie ist die vorgehensweise, die mein lebensgefährte gehen muss, damit das mädchen die 25 prozent vom haus ausgezahlt werden kann und die oma aus dem grundbuch ausgetragen wird. danke XXXXX XXXXX kostenlose antwort., frdl. abraham
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.

Tobias Rösemeier :

Sehr geehrter Fragesteller, vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ich muss zunächst nachfragen: Ist die Miterbin bereit, eine Ausgleichung in Geld zu akzeptieren ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht