So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Ich besitze ein Haus und mein Sohn ist Erbe. Nun will ich nochmals

Kundenfrage

Ich besitze ein Haus und mein Sohn ist Erbe. Nun will ich nochmals bauen und mein Sohn würde hier im Todesfall auch erben, allerdings erstmal nur die Schulden bis alles abbezahlt ist (in ca 10 Jahren).
Rechnen sich hier der Wert des 1.Hauses gegen die Schulden des neu gebauten Hauses gegeneinander auf oder ist er dann ggf.erbschaftssteuer-pflichtig und wie hoch ist der Steuersatz ??
Gibt es eine Beschränkung wenn er das gesamte Erbe(also schuldenfreies Haus und verschuldeter Neubau ) annimmt und die Schulden von anderen übernommen werden.Eigentlich ist es doch dann egal,woher das Geld kommt!
Besten Dank für die Rückantwort.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Die Erbschaftsteuer wird anhand des Reinnachlasses ermittelt.
Von dem Wert der Häuser würden dann die noch bestehenden Schulden am Todestag in Abzug gebracht werden.

Als Aktivvermögen würden die Werte beider Häuser in den Nachlass eingestellt werden. Hiervon werden dann die vorhandenen Schulden in Abzug gebracht.

Ihr Sohn hat einen Erbschaftsteuerfreibetrag in Höhe von 400.000 €. Der Steuersatz richtet sich, soweit der Nachlass diesen Freibetrag übersteigt, dann nach der Höhe des zu versteuernden Erbes.

Wenn Ihr Sohn Erbe wird, dann kann er das Erbe nicht nur in Teilen annehmen, sondern nur vollständig, also auch die Schulden. Wenn eine andere Person die Tilgung für Ihren Sohn vornimmt, so spielt das für die Frage der Erbschaftsteuer keine Rolle.

Bitte fragen Sie gerne nach, wenn noch Unklarheiten bestehen. Ich freue mich über eine positive Bewertung von Ihnen, wenn ich Ihre Frage bereits abschließend beantwortet habe
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Nach welchen Kriterien wird der Wert der Häuser berechnet? Beleihungswert oder aktueller Marktwert oder.....??


Wer setzt der Wert fest ?


 

Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gerne nehme ich zu Ihrer Nachfrage wie folgt Stellung.

Herangezogen wird der Verkehrswert zum Zeitpunkt des Erbfalles. Das Finanzamt nimmt dann eine Schätzung vor. Erscheint diese zu hoch, kann durch ein Sachverständigengutachten ein niedriger Wert nachgewiesen werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.