So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der gesetzl Erbfolge.

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der gesetzl Erbfolge. Mein Mann ist vor 8 Wochen gestorben. Er hat mir ein Haus hinterlassen. Er hatte 2 Lebensversicherungen, die ich bereits ausbezahlt bekommen habe. Ich habe eine Tochter, die jedoch nicht von meinem Mann adoptiert wurde. Mein Mann hat kein Testament gemacht. Das Amtsgericht hat nun mich und die Geschwister meines Mannes angeschrieben , die daraufhin erklärten dass sie am Haus zu 50% beteiligt sind. Stimmt das und sind die Geschwister auch an den Lebensversicherungen beteiligt.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage. Ich benötige weitere Angaben von Ihnen, um Ihre Anfrage beantworten zu können.

Zunächst aber möchte ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

Können Sie mir bitte mitteilen, ob Sie im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft gelebt haben?

Sind Sie als Bezugsberechtigte in den Lebensversicherungen eingetragen gewesen?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ich wurde als Bezugsberechtigte Person in den Lebensversicherungen eingetragen. Sie wurden auch beide bereits ohne Erbschein an mich ausbezahlt.
Was den Güterstand angeht, hatten wir keine Gütertrennung.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre weitere Mitteilung.

Ich kann Sie im Hinblick auf die Lebensversicherungen erst einmal beruhigen. Hieran werden die Geschwister Ihres Mannes nicht beteiligt. Die Lebensversicherungen sind kein Nachlass. Hiervon müssen Sie also nichts abgeben.

Die Geschwister Ihres Ehemannes sind Erben 2. Ordnung. Dies bedeutet, dass Sie als Ehefrau 1/2 zzgl. dem pauschalierten Zugewinn mit 1/4 erben. Sie erhalten also 3/4 der Erbschaft und die Geschwister zusammen 1/4.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste Orientierung verschaffen. Gerne stehe ich für Rückfragen zur Verfügung. Über eine positive Bewertung meiner Antwort würde ich mich sehr freuen.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.

Sollte Sie keine Nachfrage mehr haben, darf ich noch um eine positive Bewertung bitten, damit die Frage sodann geschlossen werden kann.

Vielen Dank.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Gern helfe ich weiter.

Sollte Sie keine Nachfrage mehr haben, darf ich noch um eine positive Bewertung bitten, damit die Frage sodann geschlossen werden kann.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht