So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe 2 Kinder die wenn ich nicht mehr bin ein

Kundenfrage

Guten Tag, ich habe 2 Kinder die wenn ich nicht mehr bin ein Haus in Höhe von ca. sechshunderttausend Euro erben werden. Bis jetzt scheue ich mich ein Testament zu machen. Der jüngere meiner Söhne ist seit Jahren arbeitslos und will auch nicht arbeiten. Lebt einfach von der Allgemeinheit und ist beratungsresistent. Kann ich meinem älteren Sohn alles alleine vererben, oder vorab schenken, oder?????
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Sie können selbstverständlich Ihren älteren Sohn testamentarisch zum Alleinerben einsetzen und damit den jüngeren quasi enterben.

Es ist allerdings so, dass dieser dann plichtteilsberechtigt wäre. Der Pflichtteilsanspruch wäre in Anbetracht des Wertes der Immobilie nicht unerheblich und würde Ihren älteren Sohn beschweren.

Eine etwaig angedachte lebzeitige Schenkung würde hieran nichts wesentliches ändern, denn es bestünden dennoch Ausgleichsansprüche des jüngeren Sohnes gegen den älteren.

Lösbar ist dieses Problem nur über einen Erb- und Pflichtteilsverzicht des jüngeren Sohnes, was aufgrund seiner eigenen Aussage auch nur konsquent wäre.

Dieser Verzicht muss allerdings durch einen Notar beurkundet werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworte und eine erste rechtliche Orientierung im Rahmen dieses Mediums geben.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für die schnelle Antwort die mir den Druck genommen hat.


Ist es aber nicht so, dass das Harz 4 Geld vom Erbe zurück zu zahlen ist. Egal ob er es ausschlägt, sich das Amt den Pflichtteil holt?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

gerne nehme ich zu Ihrer Nachfrage wie folgt Stellung.

Der jüngere Sohn müsste seinen bisherigen Bezug von Hartz IV nicht aus dem Erbe an das Amt zurückzahlen. Seinen künftigen Lebensunterhalt hingegen müsste er aus dem Erbe bzw. dem Pflichtteilsanspruch bestreiten.

Das Amt kann sich den Pflichtteil auch nicht holen. Die Geltendmachung des Pflichtteilsanspruchs ist ein höchstpersönliches Recht.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Vielen Dank,


jetzt sind alle Unklarheiten beseitigt.


 


Eine schöne Zeit für Sie...


 


 

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es freut mich sehr, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte. Ich wünsche Ihnen auch eine gute Zeit und vor allem einen sonnigen Sonntag.