So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

ich bin im testament nicht bedacht worden, doch einziger abkömmling.

Kundenfrage

ich bin im testament nicht bedacht worden, doch einziger abkömmling. Angeblich gibt es eine "Vorverfügung übeer den nicht monetären Nachlass. Habe ich ein Anrecht auf das Stammbuch und familiendokumente ?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Sie haben als einziger Abkömmling in jedem Fall einen Pflichtteilsanspruch, der sich der Höhe nach, nach der Hälfte des gesetzlichen Erbteils richtet. Wenn der Erblasser keinen Ehegatten hinterlassen hat, wäre der Pflichtteilsanspruch 1/2 des Nachlasses, wenn ein Ehegatte vorhanden ist 1/4 des Nachlass.

Soweit es eine Vorverfügung über den monetären Nachlass gibt, haben Sie einen Pflichtteilsergänzungsanspruch gemäß § 2325 BGB in diese Vorverfügung. Die Höhe richtet sich ebenfalls nach Ihrem Pflichtteilsanspruch. Der Anspruch auf Pflichtteilsergänzung ist gegenüber dem Erben bzw. dem Begünstigten geltend zu machen.

Das Stammbuch sowie die weiteren Familiendokumente gehen in das Eigentum des Erben über. Als enterbter Abkömmling haben Sie hierauf leider keinen Anspruch.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen ein erste rechtliche Orientierung verschaffen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Leider habe ich die Vorverfügung nie zu sehen bekommen, muss die in schriftlicher Form ausgefertigt sein ?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben als Pflichtteilsberechtigter einen Auskunftsanspruch, auch über diese Vorverfügung, die nur dann wirksam ist, wenn diese schriftlich abgefasst wurde.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.