So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Mein Schwager liegt im Klinikum

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren Mein Schwager liegt im Klinikum Bogenhausen und Möchte dringenst ein Testament machen.Haben Sie die möglichkeit heute noch 15.09.012 ein Testament mit meinem Schwager zu schreiben. Mein Name Im voraus besten Dank

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nutzung von Justanswer.

Bitte teilen Sie mir mit, wie es um den Gesundheitszustand Ihres Schwagers bestellt ist. Kann er selbst noch schreiben?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Der Gesundheitszustand ist sehr schlecht,er hat mich Heute früh


schon Angerufen und möchte dringenst einen Notar

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Mitteilung.

Soweit Ihr Schwager noch in der Lage ist, selbst zu schreiben, so kann er seinen letzten Willen ohne Notar selbst niederschreiben.

Nur wenn er nicht mehr in der Lage ist, das Testament selbst zu schreiben, benötigen Sie einen Notar. Ob heute noch ein Notar zur Ihrem Schwager in die Klinik kommen kann, erfahren Sie über die örtliche Notarkammer.

Besteht akute Lebensgefahr und ist kein Notar greifbar, so müssen Sie sich an die Stadtverwaltung wenden, dann muss der Bürgermeister kommen.

Ist auch der Bürgermeister nicht greifbar, so gibt es ein weiteres Mittel, nämlich das 3-Zeugen-Testament.

Dieses Nottestament ist in § 2250 BGB geregelt:

Voraussetzung ist, dass die Person, die das Testament errichten will, nicht mehr schreiben kann. Weitere Voraussetzung ist, dass ein Notar nicht erreichbar ist und Todesgefahr besteht. Das Nottestament hat eine Gültigkeit von 3 Monaten.

Der Erblasser muss seinen Willen mündlich vor 3 Zeugen, es ist ratsam hier zumindest einen Arzt hinzuzuziehen, widergeben. Ein Zeuge muss das Testament schriftlich verfassen und sodann muss es dem Erblasser vorgelesen werden, damit dieser das Testament genehmigen kann.

Alle Zeugen müssen sodann das Testament unterschreiben.

Wenn Ihr Schwager noch schreiben kann, ist es am einfachsten er schreibt selbst sein Testament. Gerne bin ich beim Formulieren behilflich. Ansonsten versuchen Sie über die Notarkammer einen Notar zu erreichen. Im Zweifel und bei Todesnähe bliebe nur das Nottestament.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht