So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Folgender Fall: Mein Mann und ich sind verheiratet und haben

Kundenfrage

Folgender Fall: Mein Mann und ich sind verheiratet und haben zusammen 1 Kind aus früheren Beziehungen stammen bei mir ein sohn, bei ihm eine Tochter (unehelich), die keinen Kontakt seit 12 Jahren pflegt und nicht auffindbar ist. Wir wollen unsere Erbangelgeheiten regeln.
Frage: Was passiert beim Ableben meines Mannes? Summe nehmen wir an: 100000€
Frage: Was passiert dann nach meinem Ableben, wer erbt wieviel?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, auf die ich wie folgt eingehe.

Ich gehe davon aus, dass Sie wissen wollen, wie sich jeweils die gesetzliche Erbfolge gestaltet.

zu 1)

Gesetzlichen Erben sind Sie als Ehefrau zu 50% und zu je 25% das gemeinsame Kind und die nichteheliche Tochter;

zu 2)

Gesetzlichen Erben sind Ihr Mann zu 50 % und zu je 25 % das gemeinsame Kind und Ihr Sohn aus vorhergehender Beziehung/Ehe.


Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für die schnelle Antwort.


Meine frage war: Wenn ich nach meinem Mann "gehe", wer erbt dann und wie viel %

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

wenn Sie die Letztversterbende sind, dann erben zu je 50% Ihr gemeinsames Kind und Ihr Sohn aus erster Ehe/Beziehung.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Haben Sie noch eine Nachfrage oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht