So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein freund hatte kein kontakt zu weder sein vater noch andere

Kundenfrage

Mein freund hatte kein kontakt zu weder sein vater noch andere verwandschaft seit über zehn jahre. In 2008 haben die Deutsche Rentenversicherung ihn angeschrieben mit eine geld forderung fur mehr als 13000 euro.Dieses geld soll die zu viel bezahlte rente sein über einen zeit raum von 13 JAHRE an seinen vater. Mit dieses schreiben erfährt mein freund zum ersten mal das sein vater mehrer monate schon tot ist.Ein besuch bei den ortlichen renten versicherung ergab nür den hinweis das die erbe nicht mehr abschlagbar ist und ein rat wiederspruch gegen die forderung einzulegen wegen kein kontakt.Die mitarbeiterin hat selber dieses wiederspruch verfasst. Es wurde abgelehnt in 2010 und es gab am sonsten kein schrift verkehr bis ende August 2012 in dem ein vollstreckungs bescheid kam in die post von gerichstvollzieher. Bis heute gibt es immer noch keine offizielle benachrichtigung von tod seines vater. Gibt es irgendeinen weg noch diese erbe ausschlagen oder um diese geld forderung?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ist Ihr Freund der einzige in Frage kommende Erbe ?

Was ist mit dem Nachlass des Vaters geschehen ?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Die einzige information die wir haben ist das der vater mehrer jahre zusammengelebt hat mit eine frau nach der tod von die mutter meines freundes.Es existieren zwei halb brüder von die mutters seite aber soweit bekannt keine weitere eigene kinder. Über den nachlass wenn überhaupt eine da war waren wir nicht informiert oder ob ein testament existiert hat. Wie gesagt mein freund wusste nur von den tot seines vater überhaupt weil die rentenversicherung das überbezahltes geld von mein freund wieder haben wollte.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage und die weiteren Informationen. Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Eine Ausschlagung ist wegen Fristversäumnis nicht mehr möglich.

Ihr Freund sollte jedoch umgehend zum Schutz seines eigenen Vermögens einen Antrag auf Nachlassinsolvenz stellen und zwar bei dem Amtsgericht, in dessen Bezirk dessen Vater verstorben, also zu letzt gelebt hat.

Zugleich sollte die Rentenversicherung hierüber in Kenntnis gesetzt und die sogenannte Dürftigkeitseinrede erhoben werden.

Grundsätzlich ist es gesetzlich so geregelt, dass ein Erbe unbeschränkt haftet. Unbeschränkt heißt, er haftet zusätzlich zur Erbschaft auch mit seinem eigenen Vermögen. Das Gesetz gibt für diesen Erbfall noch einige Möglichkeiten diese unbeschränkte Haftung auf das Erbe doch noch zu einzuschränken. Dies ist durch die Anordnung einer Nachlassverwaltung oder einem Nachlass – Insolvenzverfahren möglich. Hierdurch wird die Absonderung des Nachlasses, mitsamt seinen Schulden von der Vermögensmaße des Erben erreicht.

Dies ist jedoch der sicherste Weg, das eigene Vermögen zu schützen. Es kommt immer wieder vor in der Praxis, dass ein Nachlass nicht werthaltig, ja sogar überschuldet ist. Die Haftung des Erbe für die Schulden des Erblassers kann das eigene Vermögen gefährden. Die Mittel zur Haftungsbeschränkung mangels Masse mit der sog. Dürftigkeitseinrede wurde deshalb vom Gesetzgeber eingeräumt.

Tobias Rösemeier und 5 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Wie lange ist ein nachlassinsolvence möglich zu beantragen? Jetzt immer noch vier jahren ?

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es gibt keine gesetzlich bestimmte Frist.

Sie sollten es auf jeden Fall versuchen.

Hierneben muss ja auch jemand Zugriff auf die überzahlte Rente gehabt haben.

Es könnte insofern sinnvoll sein, eine Unterschlagungsanzeige zu erstatten. Ggf. hat die Lebengefährtin des Vaters das Geld genommen und von dieser könnte Rückerstattung verlangt werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht