So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchroeter.
RASchroeter
RASchroeter, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RASchroeter ist jetzt online.

Mein Vater hat mit 78 JAHREN das 3. mal durch eine Zeitungsanonce

Kundenfrage

Mein Vater hat mit 78 JAHREN das 3. mal durch eine Zeitungsanonce geheiratet. Eine damals 58.jährige Russin.Diese schöpft unsern Staat in allen Variationen aus.Falsche Pflegestufe , kauft ein im Tafelladen obwohl vermögend, ich weiß nicht. irgendwie bekommt sie geschickt immer alles durch.Lügen ohne Ende.Wir haben das Elternhaus vor 20 Jahren übernommen und groß angebaut- Mein Vater wohnt im 1.Stock und hat das Wohnrecht.
Seiner 2.Ehefrau haben wir dieses auch eingeräumt per Notar, da sie echt auch ein lieber Mensch war. Dieser 3. Ehefrau haben wir es nicht mehr gegeben, da wir vorher schon von allen Seiten gewarnt wurden, daß sie sehr betrügerisch veranlagt ist. Unser Vater aber war einfach blind. Sie zog schnell bei uns ein und seither haben wir die Hölle. Mein Vater inzwischen 84 hatte ein Vermögen sodaß er eigentlich gut leben könnte. Über Kosten seines Ablebens hat er offen mit uns gesprochen und vorgesorgt. Letzte Woche haben wir über einen banalen Streit mit seiner Ehefrau mitbekommen, daß sie sein Geld abgehoben hat, in Offenburg eine Eigentumswohnung gekauft hat und alles abgeräumt ist. Sie hat es auch auf Ihren Enkel geschrieben, sodaß für uns keine Möglichkeit wäre, bei Pflege noch an dieses Geld zu kommen.Gleichzeitig hat sie meinen Vater entmündigt. und hat die volle Vollmacht über ihn, auch notariell beglaubigt. Sie ist supergelaunt, tanz bei uns im Garten rum und freut sich, daß sie uns so hintergehen konnte. Mein Vater hat sie völlig im Griff, er darf nix reden,muß den ganzen Tag schlafen egal wie lange sie mit dem Auto weg ist. Das Haus gehört uns, aber einen Wohnungsschlüssel haben wir nicht. Plötzlich ist ihr nun das auch zu viel, sie kann Opa nicht mehr pflegen. Meine Geschwister (3) haben uns heute abend getroffen wie das weitergehen soll. Meine Frau und isch mit 3 großen Kindern sind mit den Nerven am Ende. Uns bleibt Hausverkauf, oder vermieten und wegziehen. Da bleibt dann noch die Moral. Opa war immer für uns da, hat uns immer geholffen und wir hatten nie etwas miteinander.Sollen wir ihn so zurücklassen. Wie bekommen wir diese Frau aus dem Haus?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte Ratsuchenden,

 

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

 

Aus meiner Sicht sollten Sie umgehend eine Vermögensbetreuung bei Gericht beantragen und ein Familienmitglied oder einen Rechtsanwalt als Betreuer bestellen lassen. Möglicherweise wird dieser auch die Vermögensverfügung rückgägnig machen, wenn Ihr Großvater dadurch mittellos geworden ist.

 

Es empfiehlt sich aus meiner Sicht auch einen Rechtsanwalt einzuschalten der die Kontovergügung und den Erwerb der Wohnung für weitere Verfügung blockiert, d.h. im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes das Grundbuch blockiert, damit hier keine weiteren Verfügung erfolgen können, bis ein Betreuer die Vermögenssituation geordnet hat.

 

Soweit eine Betreuung im Pflegebereich erfolgt, sind dem Betreuer entsprechende Wohnungsschlüssel auszuhändigen. Sie haben derzeit leider keine Möglichkeit Wohnungsschlüssel zu erhalten.

 

Hier ist schnelles Handeln erforderlich, so dass Sie umgehend einen Anwalt aufsuchen sollten, der eine Betreuung bei Gericht beantragt.

 

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

 

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

 

Mit besten Grüßen

 

Marcus Schröter, MBA

Rechtsanwalt & Immobilienökonom

 

Zertifizierter Zwangsverwalter

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, wäre ich für eine positive Bewertung dankbar.

 

Vielen Dank!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, wäre ich für eine positive Bewertung dankbar.

 

Vielen Dank!

Experte:  RASchroeter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

 

gibt es noch Nachfragen? Wenn dies nicht der Fall ist, wäre ich für eine positive Bewertung dankbar.

 

Vielen Dank!