So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Ich habe meiner Tochter, 25 Jahre, vor einem halben Jahr meine

Kundenfrage

Ich habe meiner Tochter, 25 Jahre, vor einem halben Jahr meine Firma überschrieben. Sie ist seitdem Geschäftsinhaber und ich bei Ihr Angestellt. Was geschied mit der Firma, sollte meine Tochter vor mir sterben, eventuell durch Unfall oder Krankheit? Wer erbt dann die Firma? Meine Tochter hat keine Geschwister. Die Mutter lebt noch, ist aber von mir geschieden. Vielen Dank
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

hat ihre Tochter Kinder und/oder einen Ehemann ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Meine Tochter ist Single und hat auch keine Kinder.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sher geehrter Fragesteller,

Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Schilderung wie folgt:

Sollte die Tochter wider Erwarten vorversterben sind gesetzliche Erben die Eltern.

Da das Geschäft in den Nachlass fällt, soweit keine anderweitige Regelung zur Unternehmensnachfolge existiert, sind dann Sie als Eltern die Erben.


Maßgebliche Vorschrift ist § 1925 BGB.


§ 1925 Gesetzliche Erben zweiter Ordnung
(1) Gesetzliche Erben der zweiten Ordnung sind die Eltern des Erblassers und deren Abkömmlinge.
(2) Leben zur Zeit des Erbfalls die Eltern, so erben sie allein und zu gleichen Teilen.
(3) Lebt zur Zeit des Erbfalls der Vater oder die Mutter nicht mehr, so treten an die Stelle des Verstorbenen dessen Abkömmlinge nach den für die Beerbung in der ersten Ordnung geltenden Vorschriften. Sind Abkömmlinge nicht vorhanden, so erbt der überlebende Teil allein.
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht