So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Der Bruder meines Mannes möchte innerhalb von 14 Tagen 35.000

Kundenfrage

Der Bruder meines Mannes möchte innerhalb von 14 Tagen 35.000 Euro. Mein Mann ist an krank ( Herzkrank) kann er es trotzdem fordern?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

was für eine Begründung macht er für die Forderung geltend?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Was brauchen sie für infos?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
bitte teilen Sie mir mit, sich um welche Forderung es handelt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das Haus hat einen Wert laut Gutachten von 219000 Euro. Meine Schwiegermutter ist letzes Jahr im März verstorben. Im April wurde mein Mann krank und ist seid dem nicht mehr voll Arbeitsfähig. Das Plichtteil setzt sich wie folgt zusammen. Mein Mann hat 3 Geschwister, 1 Schwester hat zu Lebzeiten meines Schwiegervaters 38.000 Euro bekommen um eine günstiges Haus kaufen zu können (vor 6 Jahren). Diese Summe wird von meinem Schwager als Schenkung angesehen. Was die andere Schwester fordert wissen wir noch nicht. Frage, müssen wir das Haus nun verkaufen oder gibt es eine Möglichkeit, der Stundung.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Ihr Mann Alleinerbe geworden ist unter Ausschluss von Pflichtteilsberechtigten dann dürfen diese den Pflichtteil verlangen.

Nach § 2331a BGB gilt:

"Der Erbe kann Stundung des Pflichtteils verlangen, wenn die sofortige Erfüllung des gesamten Anspruchs für den Erben wegen der Art der Nachlassgegenstände eine unbillige Härte wäre, insbesondere wenn sie ihn zur Aufgabe des Familienheims oder zur Veräußerung eines Wirtschaftsguts zwingen würde, das für den Erben und seine Familie die wirtschaftliche Lebensgrundlage bildet. Die Interessen des Pflichtteilsberechtigten sind angemessen zu berücksichtigen"

Diese Härte muss sich aus der Art der Nachlassgegenstände ergeben. Dass der Ehemann krank ist, ist für die Stundung nicht von Belang.

Wenn er sich mit dem Bruder nicht einigen können, dann kann der Bruder Klage einreichen.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.