So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren , Dank für die Möglichkeit der

Beantwortete Frage:

Sehr geehrte Damen und Herren ,
Dank für die Möglichkeit der Anfrage.
Bereich: Pflichtteilanspruch noch nach 42 Jahren.
Vater 1970 verstorben. "Berliner Testament"- ergibt: Stiefmutter erbt: ich,Tochter erhalte Pflichtteil.
Bis dato nichts geschehen. Vermögenswert damals nicht erfasst. Vorhanden: Einfamilienhaus, Zahnarztpraxis, Bibliothek, Geld(?)....etc.
Ausser mir 7 Halbgeschwister.
Frage: Alles Verjährt?
Im Voraus Dank für die Auskunft.
Freundl. Grüsse,
Rosemarie Thunert, Bleckenburgstr.13b,39104 Magdbg. [email protected]
Tel. 0391(NNN) NNN-NNNN
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Der Pflichtteilsanspruch verjährt nach drei Jahren.

Ihr Vater ist bereits 1970 verstorben. Kraft Testament ist die Stiefmutter Alleinerbin geworden, so dass die Kinder auf den Pflichtteil gesetzt waren.

1970 galt in der DDR auch noch das BGB, so dass Verjährung nach BGB erfolgt, aber auch nach ZGB-DDR ist Verjährung eingetreten.

Ich bedauere, Ihnen keine postive Antwort geben zu können.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Tobias Rösemeier und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.