So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17037
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Guten Abend, meine Mutter hat meiner Schwester und mir ein

Beantwortete Frage:

Guten Abend,

meine Mutter hat meiner Schwester und mir ein Haus überschrieben und das Niesbrauchs Recht darauf. Nun wird das Haus verkauft und eine altersgerechte Wohnung für sie gekauft. Da das Haus mehr Geld bringt wie die Wohnung kosten wird ist nun die Frage wie ist der Restbetrag zu sehen? Gehört der Überschuss-Betrag zum Erbe oder ist dies unter Niesbrauch zusehen?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort,
Bärbel Friederich
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage.


Nießbrauch ist das Recht , die Nutzungen aus einer Sache zu ziehen.


Die häufigste Form ist ein lebenslanges Recht ein Haus zu bewohnen und die Nutzungen daraus zu ziehen.


Durch den Nießbrauch überträgt der Eigentümer das Recht an einen Dritten und behält nur die rechtliche Verfügungsgewalt.

Der Nießbrauch beinhaltet also nur das Recht,Nutzungen aus der Sache zu ziehen, nicht aber das Recht, die Sache zu verwerten.

Würde das Anwesen vermietet, so stünden Ihrer Mutter die Mieteinnahmen zu.

Welchen Anteil die Mutter am Verkaufserlös bekommt wird nach dem Bwertungsgesetz bewertet und wird mit einer bestimmten Anzahl von Jahresmieten bestimmt



Was Ihrer Mutter zusteht richtet sich also nach dem Bewertungsgesetz ZB die 5 fache Jahresmiete

Der Rest fällt in das Erbe



Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich um Akzeptierung

danke



Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin

ClaudiaMarieSchiessl und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ? Sehr gerne


wenn nicht bitte ich um Aktzeptierung

danke