So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

mein exmann hat seine ehefrau als allein erbin eingesetzt und

Kundenfrage

mein exmann hat seine ehefrau als allein erbin eingesetzt und hat bei dem erbvertrag seine eigene kinder nicht angegeben haben sie anrecht auf ihr pflichtteil
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werter Fragesteller,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gern wie folgt ausführen:

Selbstverständlich haben die leiblichen Kinder Ihres Ex-Mannes im Erbfall einen Pflichtteilsanspruch.

Der Anspruch ist in § 2303 BGB geregelt.

Ist ein Abkömmling des Erblassers durch Verfügung von Todes wegen von der Erbfolge ausgeschlossen, so kann er von dem Erben den Pflichtteil verlangen. Der Pflichtteil besteht in der Hälfte des Wertes des gesetzlichen Erbteils.

Jedes Kind hätte einen gesetzlichen Erbanspruch von 1/4 neben der Ehefrau. Der Pflichtteilsanspruch jeden Kindes beträgt dann 1/8 nach dem Tod des Vaters.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
er hat seine frau überschrieben dann auch
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Werte Fragestellerin,

ja, in diesem Fall haben dann Ihre Kinder Pflichtteilsergänzungsansprüche nach § 2325 BGB.

Die Schenkung unter Ehegatten löst die 10jährige Frist innerhalb derer Schenkungen vor dem Erbfall vorgenommen wurden, nicht aus.

Der Pflichtteil bleibt Ihren Söhnen daher auch in das an die Ehefrau überschriebene Vermögen.