So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Rechtsanwäte, welche Möglichkeit habe wir als

Kundenfrage

Sehr geehrte Rechtsanwäte,
welche Möglichkeit habe wir als Kinder, wenn unser Vater in zweiter Ehe verheirate und jetzt verstorben ist, bei einem Berliner Testament unser Erbe anzutreten?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

 

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

 

Ich gehen davon aus, dass sich der Vater und die zweite Frau durch das Testament gegenseitig zu Alleinerben eingesetzt haben.

 

Soweit der Vater nicht durch ein vorgehendes Testament in seinen Testiermöglichkeiten oder aufgrund anderer Umstände in seiner Testierfähigkeit eingeschränkt war, ist das Testament wirksam.

 

Die Kinder sind damit quasi enterbt. Es verbleibt jedoch beim Pflichtteilsrecht, welches gegenüber der zweiten Ehefrau geltend gemacht werden kann.

 

Die Witwe ist zur Auskunft über den Bestand des Nachlasses verpflichtet.

 

Anhand der Auskunft kann dann der Pflichtteilsanspruch bemessen werden. Der Pflichtteilsanspruch ist ein Anspruch in Geld.

 

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

 

 

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort,

gibt es für den Pflichtteilanspruch eine Tabelle?

ist es Kind selbst für sein Erbe verantwortlich, wir sind zu viert und möglicher weise mit verschiedenen Ansichten zum Anspruch.

Mit freundlichen Grüßen

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

eine Tabelle für den Pflichtteilsanspruch gibt es nicht.

Der Pflichtteilsanspruch besteht in der Hälfte des gesetzlichen Erbanspruches.

Die Ehefrau erbt neben den Kindern des Erblassers bei gesetzlichem Güterstand der Zugewinnsgemeinschaft 50 %.

Es verbleiben daher 1/2 für die Kinder, je Kind 1/8.

Der Pflichtteilsanspruch beträgt dann je Kind 1/16.

Jeder kann seinen Pflichtteils selbst geltend machen.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie noch Nachfragen oder besteht weiterer Klärungsbedarf ?
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie dann keine Nachfragen mehr haben, darf ich noch höflichst an das Akzeptieren erinnern.

Vielen Dank.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht