So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich bin mit meinen 2 Brüdern in einer Erbengemeinschaft meiner

Kundenfrage

Ich bin mit meinen 2 Brüdern in einer Erbengemeinschaft meiner im April 2011 verstorbenen Mutter. Meine Mutter lebte in einer eigenen Wohnung in meinem Haus mit eingetragenem Wohnrecht. Dieses ist natürlich nach ihrem Tod erloschen. Einer meiner Brüder weigert sich einer Wohnungsauflösung zuzustimmen. Er forderte eine Schätzung des Wertes der persönlichen Gegenstände und die Teilung des Erlöses. Diese habe ich auch bei einer ortsansässigen Einrichtung durchführen lassen. Diese kam zum Ergebnis, dass sie die Wohnung besenrein hinterlassen würde und alle Gegenstände verkaufen oder entsorgen würde, allerdings zu einem Preis von 0 Euro. Seit August 2011 liegt meinem Bruder diese Angebot vor, er stimmt aber nicht zu. Seit April 2011 kann ich die Wohnung also nicht vermieten. Ab 1.9.2011 habe ich monatlich 600 Euro vom noch bestehendem Konto meiner Mutter als Kostenerstattung auf mein Konto umgebucht. War ich damit im recht und wie kann ich meinen Bruder zu einer Entscheidung zwingen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Grundsätzlich müssen in der Erbengemeinschaft alle Mitglieder zustimmen.

Weigert sich ein Mitglied aber beharrlich, kann auch eine Entscheidung ohne die Zustimmung getroffen werden.

Sie setzen Ihrem Bruder eine letzte Frist und entscheiden nach fruchtlosem Ablauf allein.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
War meine Abbuchung von 600 Euro rechtens
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, Sie waren berechtigt, Ihre Aufwendungen auch zu vergüten.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Und das Angebot dieser allgemeinnuetzigen Organisation reicht aus. Oder muss ich einen allgemein anerkannten Gutachter bestellen. Die Organisation ist Stadtbekannt und führt oft solche Maßnahmen durch.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Ihr Bruder sich nicht beteiligt, entscheiden Sie allein.

Dann reicht auch die Bewertung der Organisation aus.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Er hat die Zustimmung immer mit der Einsichtnahme in alle Unterlagen meiner Mutter verbunden, hat aber nie nach einem Termin gefragt. Natürlich hätte ich Zugang nach terminabsprache gewährt. Kommt er damit durch.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wie gesagt, setzen Sie ihm eine letzte Frist.

Reagiert er nicht, kommt er damit auch nicht durch.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Kommt es darauf an, dass er n i c h t reagiert. Habe ihm mehrere Fristen gesetzt aber er reagiert immer aber mit immer dem o.g Argument und mit Wischiwaschi oder sonstigen vorwuerfen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das reicht auch aus, um die Sache allein weiter zu betreiben.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, ich hoffe sie haben recht, sonst könnte ich mächtig ärger bekommen. Letzte frage muss ich ihn informieren, dass ich die Wohnung ohne seine Zustimmung raume.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das teilen Sie ihm im nächsten Schreiben mit.

Er bekommt eine letzte Frist zu reagieren und für den Fall, dass er nicht entsprechend reagiert, informieren Sie ihn, dass die Wohnung geräumt wird.

raschwerin und 2 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ok, danke XXXXX XXXXX ich akzeptiere
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Gern, alles Gute.