So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAScholz.
RAScholz
RAScholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RAScholz ist jetzt online.

Der Bruder meines Mannes ist am 8..2.12 verstorben. Am 6.2.12

Kundenfrage

Der Bruder meines Mannes ist am 8..2.12 verstorben. Am 6.2.12 wurde für ihn und mich eine Generalvollmacht erteilt. Da mein Schwager Schulden hinterlässt, hat mein Mann am 20.2.12 das Erbe ausgeschlagen. Seine anderen Geschwister schlagen ebenfalls aus. Gilt die Vollmacht noch?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragestellerin,

ja, die Vollmacht gilt noch, wenn in Ihr nichts Anderes geregelt ist.

Ich hoffe, weitergeholfen zu haben, bei Unklarheiten fragen Sie nach. Wenn Ihre Frage beantwortet ist, bitte ich, die Antwort gemäß den Vorgaben dieser Plattform zu akzeptieren. Vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
RAScholz und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nur noch die eine Frage. In der Vollmacht steht " Schenkungen sind dem Bevollmächtigten ausdrücklich gestattet". Kann er nach der Erbausschlagung seiner Schwester ein Buch oder eine Vase schenken ?
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

das geht solange, bis vom Erben (notfalls Fiskus) die Vollmacht widerrufen wird.

Verfügungen bis dahin, also auch Schenkungen, sind wirksam. Zu beachten ist aber, dass sie als Bevollmächtigte die Interessen der potentiellen Erben zu berücksichtigen haben. Auch wenn es sich um Kleinigkeiten handelt, dürfte es mit einem Haftungsrisiko für die Bevollmächtigten verbunden sein, wenn diese aus einem überschuldeten Nachlass Gegenstände verschenken. Von daher wäre als die Schenkung rechtlich mittels Vollmacht möglich, aber mit einem Haftungsrisiko für die Bevollächtigten gerade dann verunden, wenn sie wissen, dass der Nachlass verschuldet ist, gleichwohl aber den Bestand des Wertes noch minimieren. Von daher wäre von Verfügungen anzuraten.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt
RAScholz und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt,
ich danke Ihnen für die schnelle Beantwortung meiner Frage. Es hat mir sehr geholfen.
Mit freundlichen Grüßen
Ch. Rühlmann
Experte:  RAScholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr verehrte Fragestellerin,

bitte sehr, gern geschehen.

Mit freundlichen Grüßen

Scholz
Rechtsanwalt