So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

ich,mein bruder und mein onkel haben geerbt.unter anderem eine

Kundenfrage

ich,mein bruder und mein onkel haben geerbt.unter anderem eine wohnung am bodensee wo sehr viel atiquitäten sind ect.es ist so das in dieser wohnung nur was verkauft oder weggeschmissen werden darf wenn alle drei erben anwesend sind.so war auch die abmachung.jetzt ist es so das mein onkel der in der nähe vom bodensee wohnt und schnell dahin kommt in der wohnung ist und sachen verkauft und verschenkt und ich und mein bruder in hamburg wohnen.was können wir tun da es fakt ist dAS ER NICHT ALLEINE HANDELN DARF:BITE UM SCHNELLE ANTWORT:GRUß m. ock
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Ausführungen lediglich eine erste rechtliche Einschätzung auf Grundlage Ihrer Angaben darstellen.

Sie bilden mit Ihrem Bruder und Ihrem Onkel eine so genannte Gesamthandsgemeinschaft, d.h. dass jeder einzelne Gegenstand aus der Erbschaft allen Miterben gemeinschaftlich gehört (vgl. § 2032 BGB). Das hat zur Folge, dass ein Miterbe bis zur Teilung des Nachlasses allein nicht über einen einzelnen Nachlassgegenstand verfügen darf(vgl. § 2033 Abs. 2 BGB). Vielmehr kann die Erbengemeinschaft über einzelne Nachlassgegenstände nur gemeinsam und durch einstimmigen Beschluss verfügen (vgl. § 2040 BGB). Verfügungen Ihres Onkels über einzelne Nachlassgegenstände sind daher unwirksam. Da Sie aus der Ferne schwer beurteilen können, was er bereits verkauft oder verschenkt hat müssten Sie im Wege einer einstweiligen Anordnung erreichen, dass der mit dieser Handlung aufhört.

Sehr gerne können Sie mich in dieser weitergehenden Angelegenheit auch beauftragen. Dank Email, Fax und Telefon stellt auch die Vertretung über größere Entfernung kein Problem dar.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung beantwortet wurde und eine endgültige Einschätzung der Rechtslage nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich ist. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Dies kann jedoch eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.


Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Mit freundlichen Grüßen

Mikael Varol
Rechtsanwalt
Mikael Varol und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
das hat mir jett schon sehr geholfen aber ich hätte da noch ein anliegen.nach mehrmaligem aufforderung das unser onkel es unterlassen soll weiter die sachen aus der wohnung zu holen oder zu verschenken da viele dinge it größerem wert da sind und wir eigentlich abgesprochen haben das wir die wohnung gemeinsam in 2-3 wochen räumen und dann weitersehen,weil die wohnung am bodensee mit 5 zimmern ja auch uns drei jetzt gehört.was kann ich akut nun tun um ihn zu stoppen,da ja wochenende ist.bitte helfen sie uns.können wir anzeige erstatten?was soll ich tun um ihnzu stoppe`?m.mock
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

Ihre Nachfrage möchte ich wie folgt beantworten:

Wie bereits erörtert haben Sie gegen Ihren Onkel einen Unterlassungsanspruch, den Sie im Klagewege geltend machen können. Da eine Klage lange dauert, können und müssen Sie das im Wege einer einstweiligen Anordnung durchsetzen, damit Ihr Onkel nicht weiter Nachlassgegenstände verkauft und verschenkt. Ob dies über das Wochenende zu erreichen ist, kann ich nicht versprechen, da es vom jeweiligen Gericht abhängt.



Mit freundlichen Grüßen

Mikael Varol
Rechtsanwalt