So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16764
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

ein uneheliches kind wurde verschwiegen, im todesfall des vaters, von der ehefrau, welche

Kundenfrage

ein uneheliches kind wurde verschwiegen, im todesfall des vaters, von der ehefrau, welche rechtlichen folgen sind zu befürchten
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,



vielen Dank für Ihre Anfrage.


Ich darf genauer nachfragen:


Wer hat das nichteheliche Kind verschwiegen? Um wessen Erbfall geht es genau.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Es geht um die ehefrau des verstorbenen mannes - sie hat in den wirren des todesfalles, jedoch wissentlich, ein nichteheliches kind ihres ehepartners verschwiegen. es geht um eine bekannte , schon recht alt.
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,


Vielen Dank für Ihren Nachtrag.


Das Kind des verstorbenen Mannes ist als Abkömmling erbberechtigt.

Ist also kein Testament vorhanden, so erbt das Kind mit den ehelichen Kindern und mit der Ehefrau zusammen.

Nichteheliche Kinder werden genauso behandelt wie eheliche.


wenn das Kind von dem Erbe erfährt hat es daher einen Anspruch darauf zu erben.


Ist ein Testament vorhanden und ist das Kind darin übergangen worden hat es ein Recht auf den Pflichtteil

.Dieser Pflichtteil beläuft sich auf die Hälfte des gesetzlichen Erbteils.



Ich hoffe, dass ich Ihre Frage beantworten konnte

Bitte fragen Sie nach falls das nicht der Fall sein sollte.



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin



Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung.


Ich stehe Ihnen auch danach noch sehr gerne zur Verfügung.


Vielen Dank