So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo. Ich habe zwei Frage zur Bestattung/erbe: kann ich

Kundenfrage

Hallo.


Ich habe zwei Frage zur Bestattung/erbe: kann ich in meinen Testament den genauen Ablauf meiner Beerdigung festschreiben und kann ich dies so formulieren:

Es geht mir hier nicht um die genaue Formulierung sondern nur um die Machbarkeit, mit der genauen Formulierung würde ich ggf einen Notar betrauen.



Ich vererbe mein gesamtes erbe an PersonX.
Ich verpflichte alle meine erben (Pflichterben und PersonX) meine Beisetzung wie folgt durchzuführen:

1
2
3
4
5

Sollte meine Beisetzung nicht nach den Oben genanten wünschen durchgeführt werden, so enterbe ich alle Pflichterben und PersonX.

Für den fall das dieser fall eintritt so fällt mein gesamtes erbe an den Stadt Thüringen.
Meine Persönlichen Sachen (Bilder Kleidung Datenträger eca.) sind zu vernichten und mein Haus zu verkaufen / Abzureisen (die Entscheidung liegt dann beim Stadt Thüringen).
Meine Pflichterben / Person X darf nichts aus meinen nachlass behalten.
Der Stadt Thüringen darf auch nichts von meinen nachlas an meine Pflichterben / PersonX abgeben / Verkaufen.




Zu meiner zweiten frage:

Kann ich verfügen das ich nach meinen Tode verbrannt werde.
Das mir vor der Verbrennung eine Überdosis Morphium gespritzt wird.
Und das nach der Verbrennung meine Asche nicht in einer verschlossenen Urne aufbewahrt wird. Ich wünsche dass meine Asche entsorgt wird. (keine Verstreuung / See Bestattung eca.)

Recht herzlichen dank führ ihre mühen.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Man kann das grob schon so regeln.

Allerdings können die Pflichtteilsberechtigten nicht allein deswegen enterbt werden, nur weil sie Ihnen kein solches Begräbnis organisieren.

Dies wäre als Enterbungsgrund nicht ausreichend.

Sie können bestimmen, dass man Sie verbrennt und die Asche entsorgt.

Die Sache mit dem Morphium wird man nicht umsetzen können.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht