So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Abend-kurz und bündig habe ein älteren guten Freund bei

Kundenfrage

Guten Abend-kurz und bündig habe ein älteren guten Freund bei seinem schlechten Gesunheitsstand bis hin zur neuen Lunge OP begleitet-Die Familie bzw sohn und seine Frau waren nur einmal in klinikum. Ich bekam die Funktionen die Post und amtliche Dokumente auch bankvollmachten.Nach dem versterben hat sich weiterhin die Familie wie mit Trauerfeier/karten nicht gekümmert-Letzten wunsch Seebestattung machten.
Bei einer Bank Netbank habe ich die Vollmacht.Ist das Hiermit erloschen?Wenn der Hauptkontoführer verstorben ist,auch die offenen Soll Betrag zu bezahlen?Bis Heute gehn Lastschriften vom Konto für den Sohn für mehre Handyverträge ab und rutscht weiter ins minus.Meine funktion als engsten Freund hab ich bis zur Seebestattung abgeschlossen.Für ne richtigen Ablauf und Infos von Ihnen bin ich dankbar. M. Elflein
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Das Erlöschen der Vollmacht richtet sich in der Regel nach dem ihr zugrunde liegenden Grundverhältnis bzw. Grundgeschäft (§ 168 BGB).

Gemäß ausdrücklicher Gesetzesbestimmung erlischt jedoch im deutschen Recht die Vollmacht nicht mit dem Tod oder dem Eintritt der Geschäftsunfähigkeit des Vollmachtgebers (§ 672 BGB), es sei denn, dieses ist in der Vollmacht ausdrücklich anders geregelt worden.

Demgegenüber erlischt die Vollmacht mit dem Tod des Vollmachtnehmers (§ 673 BGB).

Wenn nichts ausdrücklich vereinbart war, ist die Vollmacht nicht erloschen.

raschwerin und 3 weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Also heisst es ..ich hab vollen zugriff auf das konto und die bankkarte muss zur verfügung stehn bzw zur vollen bezahlung freigänglich als weiterer bevollmächtigter.
Ich vertrete nicht die weiteren Mobilverträge Lastschriften-Der soll Betrag muss dann von mir nach dem Tot bezahlt werden =´? wobei der Zahlungsverkehr von Erstvertragkontonehmer entstanden sind?Sind nachvollziehbar durch Kartennummerierung und besitz.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ja, genau, Sie haben immer noch die vollen Rechte.