So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RainNitschke.
RainNitschke
RainNitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1325
Erfahrung:  Fachanwaltslehrgang Erbrecht, Steuerrecht und Gesellschaftsrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RainNitschke ist jetzt online.

Hallo, Wir sind 4 geschwister, unser vater verstarb vor einer

Kundenfrage

Hallo,
Wir sind 4 geschwister, unser vater verstarb vor einer woche unerwartet, etwa 6 stunden
Nach dem tot, tauschte meine meine schwester und einer meiner brüder
Die schlösser zum haus aus ohne uns anderen beiden zu benachrichtigen,
Als wir einen tag später in das haus wollten stellen wir das erst fest.bis heute,2 wochen nach dem tot unseres
Vaters wollte man uns keine schlüssel geben, seit dem todestag bis heute besitzen die
Beiden keinen erbschein da sie beide behaupten ihr erbe abtreten
Zu wollen.gestern, war ich im haus in das wirnur kamen weil die türe nicht geschlossen war
Im haus befand sich niemand, als ich das haus betrat stelte ich fest
Das bereits sämtliche unterlagen, versicherungsweise, briefe, einige schmuck gegenstände
Rechnungen usw aus dem haus entfernt wurden.wasser und strom wurde abgestellt im haus usw.
Aufgrund dessen tauschte ich einschloss, es gibt 2 eingangsturen, aus das andere blieb
Was ja zuvor von dem beiden ausgetauscht wurde.
War mein verhalten falsch?
Ist es zulässig dass die beiden das schloss austauschten und uns den
Zutritt verweigerten?
Haben sie das recht, alle unterlagen aus dem haus zu entfernen, ohne unser wissen?
Bite um schnelle antwort, danke XXXXX XXXXX
A.sommer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

 

Guten Morgen,

 

wenn die Türen offen waren und auch Unterlagen verschwunden sind, dann liegt eine Notmaßnahme vor, die Sie auch ohne das Einverständnis der anderen Geschwister kurzfristig erledigen durften. Nichts desto trotz sind Sie ansonsten zusammen mit Ihren Geschwistern nur gemeinsam berechtigt (und verpflichtet) den Nachlass Ihres Vaters zu verwalten. Das heißt also auch für Ihre GEschwister, dass diese NICHT eigenmächtig die Schlösser tauschen und die Wohnung leer räumen durften.

Sie bilden mit den Geschwistern eine Erbengemeinschaft und dürfen eigentlich auch nur zusammen entscheiden, wenn nicht gerade ein Notfall vorliegt. Entsprechend darf niemandem der Zutritt verweigert werden.

 

Der Erbschein muss im Übrigen für ALLE Geschwister ausgestellt werden. Ein Erbe abtreten ist Blödsinn. Entweder, man schlägt das Erbe aus - dann darf man aber auch keine Maßnahmen in der Wohnung vornehmen - oder aber, man verkauft seinen kompletten Erbteil (wobei die übrigen Geschwister ein Vorkaufsrecht hätten!!!). Auf diesem Wege könnten die Geschwister aus der Erbengemeinschaft austreten.

 

Sie sollten sie anwaltliche HIlfe nehmen, wenn die Geschwister sich weiter quer stellen. Bei einer Erbengemeinschaft haben Sie das Recht darauf, dass der Nachlass auseinandergesetzt wird.

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

K.Nitschke

Rechtanwältin

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

 

 

Ich darf Sie bitten, die Antwort gemäß der AGB von Justanswer durch Anklicken des grünen Akzeptieren- Feldes zu akzeptieren und die Zahlung zu veranlassen.

 

Aufgrund der gestrigen technischen Probleme der Plattform gehe ich davon aus, dass Ihnen ein Akzeptieren gestern nicht möglich war.

 

Kostenlose Nachfragen sind im Anschluss selbstverständlich weiterhin möglich. Kostenlose Rechts- und Steuerberatung ist in Deutschland dagegen nicht gestattet.

 

Vielen Dank

Experte:  RainNitschke hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich darf Sie bitten, die Antwort gemäß der AGB von Justanswer durch Anklicken des grünen Akzeptieren- Feldes zu akzeptieren und die Zahlung zu veranlassen.

 

Aufgrund der gestrigen technischen Probleme der Plattform gehe ich davon aus, dass Ihnen ein Akzeptieren gestern nicht möglich war.

 

Kostenlose Nachfragen sind im Anschluss selbstverständlich weiterhin möglich. Kostenlose Rechts- und Steuerberatung ist in Deutschland dagegen nicht gestattet.

 

Im Übrigen weise ich darauf hin, dass das Inanspruchnehmen von Dienstleistungen ohne Zahlungswillen oder bekannter Zahlungsunfähigkeit, den Straftatbestand des Betruges darstellt.

 

Vielen Dank


Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht