So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...

Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Meine Mutter ( verst. im Februar 2011) war sehr stark sehbehindert

Kundenfrage

Meine Mutter ( verst. im Februar 2011) war sehr stark sehbehindert (sie erhielt auch Blindengeld).
vor 2 Jahren hat sie bei einem Anwalt u.a. zu Protkoll gebracht, dass sie wegen ihrer
starken Sehbehindeung nur noch ein förmliches Testament bei einem Anwalt machen kann.
Meine Schwester hat mir ein privatrechtliches Testament vorgelegt, dass kurz vor dem Tode meiner Mutter errichtet wurde. Ich habe große Zweifel an der Echtheit daran.
Kann ich das Testament anfechten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Ja Sie können es, wenn Ihnen die Aufhebung der letztwilligen Verfügung ein Vorteil bringen würde.

Sie haben die Erklärung gegenüber dem Nachlassgericht abzugeben innerhalb Jahresfrist.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung: Master of Laws
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
sehen Sie ein gute Chance, das ich bei dem Nachlassgericht mein Recht bekomme?
Wie hoch können die Kosten betragen?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es kommt vorliegend darauf an, ob die von Ihnen vermutete Fälschung nachzuweisen ist. Dies kann ich nicht beurteilen.

Die Kosten sind vom Wert des Nachlasses abhängig und auch von der Tatsache, ob Sie sich durch einen Kollegen vertreten lassen oder das Verfahren selbst führen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Meine Zweifel das meine 83-jährige Mutter 6 Monate vor ihrem Tode das besagte Testament geschrieben hat, begründe ich damit, daß ich gelesen habe, das:

"stark sehbehinderte (meine Mutter hatte eine Makula Degeneration = vor zwei Jahren nur noch 5% Sehkraft) dürfen laut Gesetz kein privatrechtliches Testament errichten, sie sind auf das öffentliche Testament beschränkt."
Weiterhin hat meine Mutter auch das vor 2 Jahren bei einem Anwalt u.a. auch zu Protkoll gebracht.
Auch bezog sie Blindengeld nach dem LBlindenGG)
Das wäre meine Begründung beim Nachlaßgericht.
Sind das nicht genug Nachweise? Oder zählen diese Argumente nicht?

eine Sache muß ich dazu noch ergänzen:
Meine Mutter hatte sich früher eines Lesegerätes als Hilsmittel bedient.
Ist das für die Errichtung eines Testament möglich?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Man muss dies nachweisen können. Es kommt hier vorliegend auf ein vom Gericht anzuordnenden Gutachten an, inwieweit sie eine Testament unter diesen Umständen errichten konnte.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
In meinen Unterlagen befinden sich "Gott sei Dank" alle besagte Schriftstücke.
Anwaltschreiben, Begutachtung zur Pflegevericherung und die Zusage für Blindengeld
Das sind doch alles schriftliche Beweisstücke.
Was für Nachweise muß ich noch herbei bringen? Vielleicht ein Attest vom Augenarzt?
Ist das dann die wirksamkeit des Testamentes immer noch von einem Gutachten abhängig?
Gruß
Wolfgang Fietzke
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ein Attest wäre sicherlich zweckmäßig.

Das Gericht wird aber aller Wahrscheinlichkeit ein Gutachten anordnen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihren Rat
Gruß
Wolfgang Fietzke
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 4 Jahren.
bitte

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    576
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    1927
    Fachanwalt f. Familienrecht
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von ClaudiaMarieSchiessl

    ClaudiaMarieSchiessl

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1018
    Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    374
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/JA/Jason2016/2013-3-17_141035_IMG1566.64x64.JPG Avatar von RASchroeter

    RASchroeter

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    327
    Rechtsanwalt, Immobilienökonom, MBA, Bankkaufmann
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RAKRoth/2010-09-09_105153_Foto0803a.JPG Avatar von RAKRoth

    RAKRoth

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    208
    zertifizierter Testamentsvollstrecker
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HS/hsvrechtsanwaelte/2011-8-10_5588_passbilddaniel104539mittel.64x64.jpg Avatar von hsvrechtsanwaelte

    hsvrechtsanwaelte

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    131
    Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht