So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Hallo und guten Tag, der Vater meines Mannes ist vor 26 Jahren

Kundenfrage

Hallo und guten Tag,
der Vater meines Mannes ist vor 26 Jahren verstorben. Da die Mutter meines Mannes keinen Kontakt mehr zu ihm hatte, wissen wir nicht, ob es einen Pflichtanteil gibt. Er wurde nicht informiert und es gibt wohl auch kein Testament. Die Eltern des Vater besaßen mehrere Häuser. Es ist unbekannt, ob diese noch leben. Wie können wir vorgehen, um informationen zu bekommen?
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort
MfG Hahne
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

zu Ihrem Anliegen möchte ich gerne wie folgt ausführen:

Wenn der Vater Ihres Mannes seinerzeit ein Testament hinterlassen hätte, so wäre Ihr Mann hierüber informiert worden.

Es ist daher davon auszugehen, dass Ihr Mann Erbe nach seinem Vater geworden ist.

Ihr erster Weg wäre zum Nachlassgericht am Wohnort des Vaters um dort in Erfahrung zu bringen, ob damals ein Erbschein nach dem Vater Ihres Mannes beantragt wurde. Wenn dem so ist, sollten Sie sich an die Person wenden, die den Erbschein beantragt hat und Auskunft über den Nachlass fordern.

Wurde kein Erbschein beantragt, ist die Recherche deutlich schwieriger. Sie müssen dann weitere Verwandte des Vaters ermitteln, die als Erben in Betracht kommen könnten.

Anknüpfungspunkt ist immer der letzte bekannte Wohnort des Vaters als auch der Großeltern. Dort sprechen Sie beim Einwohnermeldeamt vor und bitten um Bekanntgabe der letzten Adresse. Beim Nachlassgericht bzw. Standesamt können Sie erfragen, ob die Personen (Großeltern) noch leben.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

Sie haben meine Antwort inzwischen gelesen. Haben Sie hierzu noch Fragen? Wenn nicht, bitte ich um Akzeptanz meiner Antwort. Dankeschön.
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie haben meine Antwort inzwischen gelesen. Wenn keine Nachfragen bestehen, bitte ich um Akzeptanz meiner Antwort. Dankeschön.