So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Ernesto Grueneb...
Ernesto Grueneberg
Ernesto Grueneberg, Abogado
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 1310
Erfahrung:  Master of Laws
47081509
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Ernesto Grueneberg ist jetzt online.

Verspätete Heimforderungen nach Erbverteilung. Meine Frage:

Kundenfrage

Verspätete Heimforderungen nach Erbverteilung.

Meine Frage:

Ich habe mich alleine um meine Mutter und um die Begleichung der Rechnungen aus dem Seniorenheim gekümmert.
Meine Mutter verstarb im Mai 2008.
2 Jahre später erhalte ich, von dem Nachfolger dieses Seniorenheims, Nachforderungen für den Aufenthalt meiner Mutter.
Das Erbe meiner Mutter wurde hälftig mit meinem Bruder geteilt.
Muß ich für die Nachforderungen alleine aufkommen oder werden diese geteilt?

Gruß
Hardo Saft.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

danke XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworte:

Wenn die Forderung berechtigt ist, dann muss diese von der Erbengemeinschaft getragen werden, auch wenn das bislang bekannte Vermögen/Schulden auseinander gesetzt worden ist, also Ihr Bruder muss auch dazu beitragen.

Ich hoffe, Ihnen geholfen zu haben und bitte um Akzeptierung meiner Antwort.
Ernesto Grueneberg und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Haben Sie Nachfragen?
Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Wenn Sie keine Nachfragen haben, dann bitte ich um Akzeptierung meiner Antwort.

Vielen Dank
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Herr Grueneberg.

 

Danke für die Antwort.

 

Ich habe bereits eine Klageschrift vom Amtsgericht Heilbronn mit Notfrist von

2 Wochen erhalten.

 

Die Klägerin meint: Ich sei der alleinige Vertragspartner.

 

Genügt diese Ihre Antwort auch, um beim Amtsgericht zu widersprechen?

 

Mit freundlichem Gruß

Hardo Saft.

 

Experte:  Ernesto Grueneberg hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das kann man so pauschal nicht sagen. Dass beide dafür haften bedeutet aber niocht, dass nach Teilung der Gläubiger sich nicht an Sie wenden kann, damit Sie mit den Mitteln, die Sie aus dem Nachlass erhalten haben, die Forderung begleichen. Sie haben dann Anspruch gegen den Bruder.