So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  Fachanwalt f. Familienrecht
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

hallo zusammen am 28.11 ist meine lebensgefährtin verstorben

Kundenfrage

hallo zusammen
am 28.11 ist meine lebensgefährtin verstorben lebten 5 jahre zusammen wir wohnenauf ein vierkanthof was gemietet ist und zum teil auch von ihren exmann genutzt wird für seine firma wo sie auch bis vor 3jahren nach der scheidung gearbeitet hat bei dem streit wegen der abpfindung haben sie sich drauf geeinigt das sie auf ein teil verzichtet aber dafür bis zum auslaufen des mietvertrages hier wohnen bleiben kann ohne miete zahlen zu müssen
zählt das nun für mich weiter oder muss ich das haus verlassen?
und das andere ist wie schaut es mit dem möbeln (ihre) und das auto wo ihre eltern (8000€) und auch ich was dazu getan haben ihre eltern wollen 4000€ für das auto wieder haben
Mfg
Thomas Bastian
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

zunächst möchte ich Ihnen mein aufrichtiges Beileid aussprechen.

Erlauben Sie mir bitte die Nachfrage, ob Ihre Lebensgefährtin ein Testament hinterlassen hat und wenn ja, mit welchem Inhalt.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

ein testament gibt es nicht an sowas haben wir noch nicht gedacht da sie erst 53j war und ich 45j bin

ich weiss nur das sie eine lebensversicherung hat die warscheinlihc wie das geld auf ihre konten an die eltern geht

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Ich kann sehr gut nachvollziehen, dass man in diesem Alter noch nicht daran denkt, seinen Nachlass zu regeln.

Da ein Testament nicht hinterlassen wurde, werden die Eltern Ihrer Lebensgefährtin gesetzliche Erbin und ihnen steht dann das gesamte Vermögen Ihrer Lebengsgefährtin zu. Hierzu zählt auch das Mobiliar und dem Auto.

Die Eltern als Erben treten auch in das Mietverhältnis bzw. in die Vereinbarung mit dem Ex-Mann ein. Eine Regelung über die weitere Nutzung der Wohnung können Sie daher auch nur im Einvernehmen mit den Eltern Ihrer Lebensgefährtin und deren Ex-Mann herbeiführen.

Ich bedauere sehr, Ihnen keine für Sie günstigere Antwort geben zu können.
Tobias Rösemeier und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Danke für ihre antwort

sieh hat mir das bestetigt was ich geahnt hab

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
In Ihrem Fall tut es mir besonders leid. Ich wünsche Ihnen für die kommende Zeit viel Kraft.