So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ClaudiaMarieSch...
ClaudiaMarieSchiessl
ClaudiaMarieSchiessl, Rechtsanwältin
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16355
Erfahrung:  Seit 20 Jahren als Rechtsanwältin zugelassen, Korrespondenzsprachen: deutsch und englisch, umfangreiche und langjährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Erbrechts, zwei Fachanwaltstitel
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
ClaudiaMarieSchiessl ist jetzt online.

Hallo! Mein Bruder möchte gerne das Elternhaus überschrieben

Kundenfrage

Hallo!

Mein Bruder möchte gerne das Elternhaus überschrieben bekommen, weil er einige Umbauten geplant hat. Der stand bei uns ist so, mein Vater ist verstorben und somit gehören mir und meinem Bruder je ein 1/4 und meiner Mutter 1/2 vom Haus. was muss ich beachten wenn ich dem zustimme, dass er es übernimmt?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage.


Wenn Ihr Bruder das Elternhaus übernehmen soll, muss zunächst durch ein Sachverständigengutachten der Verkehrswert bestimmt werden, da er sie und ihre Mutter ja auszahlen muss.




Hierfür sollte eine öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger hinzugezogen werden, der auch ein Gutachten fertigen kann, was dann nicht so teuer kommt.


Der Kaufvertrag muss natürlich notariell beurkundet werden

.Gleichzeitig sollte darauf geachtet werden, dass die Kosten der notariellen Vereinbarung der Bruder zu übernehmen hat.

Es muss weiterhin vereinbart werden, wann die Nutzen und Lasten dieses Hauses übergehen sollen.

die Haftung für Sach- und Rechtsmängel sollte ausgeschlossen werden

.Wenn die Mutter das Haus noch bewohnt sollte ein Wohnrecht vereinbart, oder in das Grundbuch eingetragen werden

sollte Ihre Mutter dem Bruder den Hausanteil schenken, muss vereinbart werden ob diese Schenkung auf das spätere Erbe anzurechnen ist oder nicht.





Ich hoffe, dass ich ihnen einen kurzen Überblick verschaffen konnte.


sehr gerne können Sie nachfragen.



Mit freundlichen Grüßen



Rechtsanwältin


Wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich zu akzeptieren. Vielen Dank

Experte:  ClaudiaMarieSchiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


kann ich Ihnen noch helfen?
möchten Sie noch etwas wissen?

Sehr gerne!



wenn ich Ihre Frage beantwortet habe bitte ich höflich um Akzeptierung vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht