So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Der Freund meiner Schwester ist gestorben. Die beiden haben

Kundenfrage

Der Freund meiner Schwester ist gestorben. Die beiden haben über 30 Jahre zusammengelebt. Hauptverdienerin war meine Schwester. Keine Kinder, Eltern leben nicht mehr. Er hat aber einen Bruder. Erbmasse: ein kleines Haus, nur er eingetragen im Grundbuch und sein getrennte Konto. Ein Handschriftliches Testament besagt, das meine Schwester alles erben soll.
Hat der Bruder trotzdem Ansprüche an der Erbmasse?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haupterbe ist die Schwester.

Direkte Verwandte haben einen Pflichtteilsanspruch.

Pflichtteilsberechtigt können nur die Abkömmlinge, Ehegatten und Eltern sein. Der Pflichtteilsanspruch kann immer dann gegeben sein, wenn nach den gesetzlichen Regelungen – soweit kein Testament oder Erbvertrag vorliegt – grundsätzlich ein Erbrecht bestehen würde. Würde ein Erbanspruch auch dann nicht vorhanden sein, wenn man das enterbende Testament “hinwegdenkt”, so kann auch kein Pflichtteilsanspruch bestehen.

Der Bruder hat keinen Pflichtteilsanspruch.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das die beiden nicht verheiratttet waren sondern in einer eheähnlichen Gemeinschaft gelebt haben ist dabei kein Problem?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Nein, da es ja ein Testament gibt.

Daher kann sie ihn beerben.
raschwerin und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wie wird die Umschreibung des Hauses durchgeführt?

Reicht zur auflösung seines Bankkontos das Testament bei der BanK?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
In beiden Fällen muss der Erbschein besorgt und beim Grundbuchamt zur Umschreibung und bei der Bank vorgelegt werden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Erbrecht