So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Mikael Varol.
Mikael Varol
Mikael Varol, Rechtsanwalt
Kategorie: Erbrecht
Zufriedene Kunden: 313
Erfahrung:  Rechtsanwalt
62332466
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Erbrecht hier ein
Mikael Varol ist jetzt online.

Ich habe zusammen mit anderen Erben ein Haus in Holland geerbt.

Kundenfrage

Ich habe zusammen mit anderen Erben ein Haus in Holland geerbt. Es
sind noch Schulden da. Ich möchte die Erbschaft unter Vorbehalt der
Inventarisierung antreten. Was heißt das? Welches Risiko gehe ich
ein. Hier gilt das Erbrecht der Niederlande.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Erbrecht
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworten möchte:

Bitte beachten Sie, dass die nachstehenden Ausführungen lediglich eine erste rechtliche Einschätzung auf Grundlage Ihrer Angaben darstellen.

Das niederländische Recht sieht eine Annahme der Erbschaft ohne Haftung über das vererbte Nachlassvermögen hinaus vor, die sog. Annahme vorbehaltlich Inventaraufnahme. In diesem Fall muss der gebotenen Eile ein privates oder notarielles Inventar errichtet werden, in dem sämtliche Verbindlichkeiten des Erblassers aufgeführt sind. Das Inventar müssen Sie sodann dem beauftragten Notar zur Verwahrung gegeben. Wenn Sie keinen Notar in Anspruch genommen haben, dann wird die Liste bei der Kanzlei des zuständigen Gerichts zur Prüfung durch die Erben und die Nachlassgläubiger verwahrt.

Wenn Sie den Nachlass vorbehaltlich eines Nachlassinventars angenommen haben, haften Sie als Erbe für die Schulden in Höhe des Ihnen zustehenden Erbteils zum Zeitpunkt der gerichtlichen Besitzeinweisung. Wenn mehrere Erben berufen sind, dann haften diese nur für die Schulden, die durch den Nachlass abgedeckt sind. Die Erben haften in diesem Fall nicht mit ihrem persönlichen Vermögen (im Gegensatz zur uneingeschränkten Erbschaftsannahme, bei dem die Erben unbeschränkt haften). Wenn Sie also den Nachlass vorbehaltlich eines Nachlassinventars annehmen, haften Sie lediglich in Höhe der Erbschaft. Persönlich können Sie in diesem Fall nicht für Nachlassschulden haften und gehen daher kein Risiko ein.

Ich hoffe, dass ich Ihnen in dieser Sache einen ersten hilfreichen Überblick verschaffen konnte. Ich weise Sie darauf hin, dass Ihre Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung beantwortet wurde und eine endgültige Einschätzung der Rechtslage nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich ist. Die Antwort dient einer ersten rechtlichen Einschätzung. Dies kann jedoch eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen. Ich weise Sie zudem darauf hin, dass das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen kann.


Bei eventuellen Unklarheiten nutzen Sie bitte die kostenlose Nachfragefunktion. Soweit Sie keine weiteren Nachfragen haben, bitte ich höflich gemäß den allgemeinen Geschäftsbedingungen dieser Plattform meine Antwort zu akzeptieren indem Sie auf das grüne Feld "Akzeptieren" klicken.



Mit freundlichen Grüßen



Mikael Varol

Rechtsanwalt

Mikael Varol und weitere Experten für Erbrecht sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Mikael Varol hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter(e) Fragesteller(in),

es ist mir bewusst, dass hier das niederländische Erbrecht gilt, und darauf habe ich auch geantwortet. Bereits die Begrifflichkeiten die Sie verwendet haben gibt es im deutschem Erbrecht nicht.

Meine Antwort bezieht sich auch auf das niederländische Erbrecht. Ich habe Ihre Fragen umfassend beantwortet. Ich habe Ihnen die Bedeutung und die Risiken dargelegt. Wenn Ihnen etwas noch nicht klar gewesen ist, hätten Sie nachfragen können. Da ich Ihre Frage umfassend beantwortet habe bitte ich Sie Ihre negative Bewertung zurückzuziehen.

Mit freundlichen Grüßen

Mikael Varol
Rechtsanwalt